ter Hürne: Neue Generation wohngesunder Böden

In den vergangenen zehn Jahren habe sich der Bodenbelag »Avatara« laut Hesteller ter Hürne in Sachen Design, Optik und Haptik einen guten Ruf verdient. Jetzt haben die ter Hürne-Bodenexperten das »Avatara«-Sortiment um Eigenschaften erweitert, die ter Hürnes Grundsatz der Wohngesundheit entspricht. Designmerkmale in Optik, Haptik und Format sowie smarte Features durch Material, Verbindungstechnologie und Ausführung des »Avatara«-Sortiments sind überarbeitet worden.

Lesedauer: min

»Avatara« von ter Hürne verspricht die Kombination von Natürlichkeit eines Bodens aus Echtholz mit den funktionalen Eigenschaften eines Designbodens. Möglich wird das authentische Design durch ein digitales Druckverfahren, das authentisches Aussehen mit realitätsgetreuen Strukturen schafft. Der Digitaldruck ermöglicht ein höheres Gestaltungsspektrum und bietet bis zu 24 unterschiedliche Dielen pro Design. Durch den verbesserten Rapport bleiben bei »Avatara« Designmerkmale wie Risse und Äste bewusst im Druckbild erhalten. Dadurch bleibe bei »Avatara« die Natürlichkeit erhalten.

Von außen natürlich und im Inneren smart

»Avatara« besteht aus dem Material »Talcusan«, welches laut ter Hürne hundertprozentig frei von PVC, Chlor und Weichmachern ist – und damit emissionsarm und nachhaltig. »Avatara« biete alle Vorzüge eines Designbodens und gehe mit seiner speziellen Oberfläche ­»MultiSense Protec« noch einen Schritt weiter: Sie ist laut Hersteller äußerst robust, kratzfest und dabei pflegeleicht und so ­nehme »Avatara« nahezu jegliche Beanspruchung im Alltag gelassen hin.   J


 

Firmeninfo

ter Hürne GmbH & Co. KG

Ramsdorfer Str. 5
46354 Südlohn

Telefon:

E-Mail:
Web: