Simonswerk: Minimalistisches Beschlagsystem für Wellnessoase

Der Wunsch nach einem architektonisch anspruchsvollen Feriendomizil wächst – und auch Wellness-Urlaub wird immer beliebter. Das Hotel Mohr Life Resort liegt eingebettet in die Bergwelt Tirols in dem österreichischen Ort Lermoos und verbindet moderne Architektur mit einem eindrucksvollen Wellnesskonzept. Das Mohr Life Resort ist ein Haus der Kontraste, denn geradlinige Rahmenkonstruktionen aus Beton, gefüllt mit großen Panoramafenstern, treffen mit viel Eleganz auf natürliche Holzelemente, die den typisch alpenländischen Baustil widerspiegeln. Die Entspannungswelt wurde unter anderem mit Ganzglastüren und ganzheitlicher Beschlaglösung »Tectus Glas« von Simonswerk ausgestattet.

Lesedauer: min

In der neuen Entspannungswelt Mohr ­escape sorgt ein großzügiger Saunabereich für wohlige Wärme und ein Outdoor-Pool im Infinitystil für die anschließende Abkühlung. Große Glasfronten gewähren einzigartige Ausblicke auf das Zugspitzmassiv, das das Hotel zu umarmen scheint. Dank der offen gestalteten Räumlichkeiten, der Glastüren- und  -wände sowie der Panoramafenster erfährt der Gast im Wellnessbereich des Hotels Mohr Life Resort ein Gefühl der Freiheit – nichts, kein einziges Detail, stört den Blick, ob innen oder nach draußen. Für diese besondere Ästhetik wurde das Bandsystem »Tectus Glas« von Simonswerk eingesetzt, das den Ganzglastüren Filigranität und Leichtigkeit verleiht. Technische Beschlagdetails verschwinden und es entsteht eine Flächenbündigkeit von Ganzglastür, Zarge sowie Band- und Schließsystem – für ein minimalistisches Design in Kombination mit hoher Transparenz. Während sich Türen und Wände zurückhaltend präsentieren, lassen sie Raum für den stimmungsvollen Charakter der Inneneinrichtung. Aufgrund der geräuschlosen magnetischen Schließung genießen Gäste zudem absolute Ruhe, sodass sie sich optimal erholen können.


Beschlagsystem für Ganzglastüren

Mit dem Beschlagsystems »Tectus Glas« wurden die Ganzglastüren filigran und minimalistisch eingebaut. Ganzglastür, Zarge, Band- und Schließsystem liegen ohne den bisher üblichen Flächenversatz auf einer Ebene und sorgen für Leichtigkeit und Transparenz. Die dem Beschlagsystem »Tectus Glas« zugehörige magnetische Schließung, bestehend aus einem Schließmagneten sowie einer türseitigen Magnetplatte, ermöglicht einen kontakt- und geräuschlosen Schließvorgang. Abgerundet wird die Beschlaglösung mit einer in Form und Farbe auf das Bandsystem abgestimmten Griffvariante.

Der Belastungswert von zwei Türbändern des Bandsystems »Tectus TEG 310 2D« liegt nach Angaben des Herstellers bei 80 kg, was einem Türmaß von ca. 10 x 1 300 x 2 500 mm entspricht. Damit seien nahezu alle Glastürdimensionen auch im Objektbau abgedeckt.    J

[8]
Socials