Aktuelles Mauerwerk & Beton

Schlagmann Poroton: Virtuelle Reise durch die Welt perlitgefüllter Ziegel

Der bayerische Ziegelhersteller schickt bei der BAU-Messe seine Besucher auf eine virtuelle Reise quer durch die Welt der perlitgefüllten Ziegel.

Erkundet werden auf virtuellen, interaktiven Wegen Mauerwerkslösungen im Neubau oder Sanierungsmöglichkeiten im Altbau. Als Neuheit werden bei Schlagmann Poroton »Redbloc«-Ziegelfertigteile und ein umfangreiches Programm an Zubehör-Ziegeln für einen wirtschaftlichen Rohbau aus Poroton-Ziegeln präsentiert.

Den Bogen spannen zwischen Information und Entertainment – das ist für Schlagmann Poroton auch bei der BAU-Messe 2019 das Ziel: Auf 257 m2 werden in Halle A3 perlitgefüllte Poroton-Ziegel für Neubau und Sanierung in gläsernen Schaukästen, baustellenfertige, schwebende Ziegelwände und informatives Filmmaterial zur Verarbeitung der Ziegel auf der Baustelle gezeigt. Das offene Standkonzept lädt zu Diskussion und Austausch zwischen Messebesuchern und Fachberatern ein, zugleich dient die Virtual-Reality-Box zum kurzen Innehalten und Verschnaufen im lauten Messetrubel.

Wirtschaftliche Lösungen für den Wohnungsbau

Der Wohnungsbau bleibt aufgrund steigender Nachfrage weiterhin Thema Nummer 1: Mit den »Poroton-S«-Ziegeln bietet Schlagmann ein System, das die Voraussetzungen für energieeffiziente, wirtschaftliche Wohngebäude in sich vereint und für eine mehrgeschossige Bauweise geeignet ist. Mit dem Original-Poroton-Zubehör werden auf der BAU passgenaue Systemziegel für wärmebrückenoptimierte Lösungen gezeigt, die laut Schlagmann sowohl zur Energieoptimierung der Konstruktion als auch zur Bauzeitverkürzung beitragen. Planung und Verarbeitung werden durch die bedarfsgerechten Produkte zudem weiter vereinfacht und Emissionen auf der Baustelle reduziert, verspricht der Hersteller.

Mit dem Original-Poroton-Zubehör soll ein homogenes, Wärmebrücken vermeidendes Ziegelmauerwerk für ein energieoptimiertes Wohngebäude ohne Zusatzdämmung möglich sein. Die Sonderziegel passen in das Produktsystem und sind auf die Bedürfnisse am Bau ausgerichtet.

Bauzeitverkürzung mit Ziegelfertigteilen

Der fehlende Bedarf an Wohnungen in Deutschland benötigt innovative Ideen, die der Entlastung von Bauausführenden dienen. Der andauernde Fachkräftemangel verschlechtert die Situation gleichzeitig. Hier bietet sich die serielle Bauweise an, bei der mit vorgefertigten Bauelementen unter einem geringeren Einsatz von geschultem Personal verkürzte Bauzeiten realisierbar sind. Mit »Redbloc«-Ziegelfertigteilen lassen sich massive Ziegelrohbauten in nur wenigen Tagen errichten. Bauherren profitieren hier von der Effizienz der Fertigteilbauweise. »Redbloc«-Ziegelfertigteile können als Außen- und Innenwände in allen gängigen Wandstärken erstellt werden. Fenster- und Türauslässe mit Sturz, Dachschrägen oder individuelle Zuschnitte werden werksseitig mitgefertigt.


Nachhaltige Altbausanierung mit »Poroton-WDF«

Die Sanierung von Wohnbestand ist eine Möglichkeit, um den vorhandenen Wohnbedarf zu beruhigen. Schlagmann Poroton bietet mit der keramischen Wärmedämmfassade »Poroton-WDF« ein Produkt zur ökologischen und nachhaltigen Altbaudämmung und präsentiert dieses ebenso auf ihrem Messestand. Das System kann sowohl von außen als auch als Innendämmung angebracht werden. Zudem ist es laut Hersteller aufgrund der stabilen, äußeren Ziegelschale robust und zeichnet sich durch geringe Instandhaltungskosten aus. Die wärmespeichernde Füllung besteht aus gesundheitlich unbedenklichem, mineralischem Perlit. Ausgleichsziegel, optimiertes Werkzeug und Zubehör wie Konsolen, Dübel oder Mörtelschlitten komplettieren das Fassadensystem und beschleunigen den Arbeitsvorgang. »Poroton-WDF« soll eine nachhaltige und wirtschaftliche Alternative zu herkömmlichen Wärmedämm-Verbundsystemen darstellen.

Alle perlitgefüllten Ziegel von Schlagmann Poroton sind nahezu frei von Formaldehyd und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC). Sie verfügen neben dem »natureplus-Siegel« auch über das Label des Kölner »eco-Instituts«. Der Poroton-Perlit-Dämmstoff wurde mit dem »Blauen Engel« ausgezeichnet.    J

Nach oben
facebook twitter rss