Renson Ventilation Kühle der Nacht nutzen, aber nicht auf Einbruchschutz verzichten

Kühlen mit einfacher Technik ist unter anderem an Schulen gefragt. Raffstore-Sonnenschutz und Nachtauskühlung über Lüftungsgitter sind dafür eine preiswerte und funktionstüchtige Lösung. An einer Lübecker Schule wurden im Rahmen einer Grundrenovierung einbruchhemmende Lüftungsgitter von Renson »Typ 431 RC2« eingesetzt, die genau das bieten.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Renson

Die frisch sanierte Baltic Schule in Lübeck bietet Platz für rund 1060 Schüler. Seit 2014 wurde an der Sanierung der Schule geplant, 2017 starteten die Baumaßnahmen. Die Grundsanierung der Gebäudeteile in der Briggstraße umfasste den Brandschutz, neue Fenster mit Dreischeibenverglasung, neue Türen, einen hochwertigen Wärmeschutz der Wände und der Dächer sowie die Haustechnik.

Die sanierten Altbauten verfügen jetzt über einen sehr guten Wärmeschutz. Das vereinfacht die Anforderungen an die Heizung im Winter, bedeutet aber auch eine neue und sensiblere Steuerung im Sommer. Wärmegedämmte aufgeheizte Räume kühlen im Sommer nur sehr langsam aus. Die Steuerung eines gleichmäßig angenehmen Raumklimas wird dadurch anspruchsvoller. Die Lösung für die Baltic Schule sind Raffstore-Sonnenschutzsysteme an den Südseiten der Schulgebäude. Sie reduzieren den sommerlichen Wärmeeintrag in die großzügig dreifach verglasten Klassenräume. In der Nacht, wenn es kühler wird, werden die Klassenräume zusätzlich über spezielle Lüftungsgitter ausgekühlt.

Einbruchsicher kühlen

Tagsüber sind die Klassenräume im Schulbetrieb warm bis sehr warm, nachts herrscht kühler Stillstand. Daraus entstand die Idee der Nachtauskühlung. Die Speichermasse der Schulbauten wird genutzt, um in der Nacht die Räume angenehmer zu temperieren. Dafür könnte man in der Nacht einfach alle Fenster öffnen. Doch dann muss man auch mit verschiedenem Ungeziefer, Mücken und ungeladenen Gästen wie Einbrechern rechnen. Eine neue Lösung sind einbruchhemmende Lüftungsgitter für die Nachtauskühlung. Von außen sehen diese Gitter wie Designelemente aus. Dahinter befindet sich ein normales Fenster, das geschlossen, aber eben auch nachts geöffnet sein kann. Von außen ist die Fensterstellung nicht erkennbar.

An der Lübecker Schule setzten die Fensterbauer das Lüftungsgitter »431 RC2« von Renson ein. Das RC2 steht für »Resistance Class 2« und verhindert das Aufbrechen mit Hebelwerkzeugen wie Schraubendreher, Zange oder Keile.

Die 31 mm dicke Lüftungsgitterkonstruktion besteht für diese Anforderung nicht aus einzelnen Lamellen, sondern aus 4er-Lamellen-Paketen, die miteinander und untereinander verschraubt sind. Jedes 4er-Lamellenpaket ist 140 mm hoch und an der Schule in Lübeck mit jeweils sechs speziellen Nieten untereinander in der Gesamtkonstruktion verbunden.

Die Lamellenkonstruktion ist darüber hinaus auf starken Schlagregen geprüft. Selbst bei Sturm gelangt laut Renson kein flüssiges Wasser über diese Lamellen nach innen in die Klassenräume. Feuchteschäden sind damit ausgeschlossen. Mit einem freien Querschnitt von 40,5 Prozent sorgen die Gitter für eine gute Durchlüftung. In der Lübecker Schule befinden sich in jeder Klasse jeweils zwei Lüftungsgitter diagonal gegenüber, sodass eine gute Durchlüftung der Klassenräume sichergestellt ist. J

 

[10]