Aktuelles Außenanlagen Gestaltung & Technik

Renson: Draußen und doch drinnen – Terrassenüberdachung bietet individuellen Zusatz-Wohnraum

Draußen und doch drinnen: Eine »Camargue«-­Terrassenüberdachung von Renson macht aus einer schönen Terrasse im belgischen Badeort Knokke einen stimmungsvollen Lounge-Bereich, der zu allen Jahreszeiten und bei allen Temperaturen verwendet werden kann.

Die Eigentümer dieser stimmungsvollen Villa mit Garten in Knokke lieben ästhetische und praktische Lösungen. Daher entschieden sie sich für eine stilvolle Terrasse aus Holz, die über den Swimmingpool geschoben wird, wenn dieser nicht verwendet wird. Um das Ganze komplett zu machen, fehlte noch eine Terrassenüberdachung, erklärt die Eigentümerin. »Auf der Terrasse steht ein schönes Gartenmöbelset, aber ich hatte keine Lust, die ganze Zeit Kissen rein- und rauszuschleppen. Man kann sich natürlich für Schutzhüllen aus Plastik entscheiden, aber wenn man unerwarteten Besuch hat und es regnet, schaut man auf einen Garten voller Plastik. Um dieses Problem zu lösen, gingen wir auf die Suche nach einer Terrassenüberdachung und landeten so bei Renson.«

Die »Camargue«, eine stilvolle und komplett personalisierbare Terrassenüberdachung von Renson, hat hier einen zusätzlichen Außenraum geschaffen, der entweder den Swimmingpool oder die Terrasse abdecken kann. Da die Terrasse verschoben werden kann, ist es noch immer möglich, komplett unter freiem Himmel zu sitzen, wenn das Wetter es zulässt. Andererseits können die Eigentümer auch vollständige Privatsphäre genießen. Dies ermöglichen zum einen die Loggia-Schiebeläden an der Rückseite, wobei die drehbaren Lamellen aus Zedernholz im Aluminiumrahmen nach Wunsch geöffnet oder geschlossen werden können. Zum anderen schaffen die bequem herunterfahrbaren Screens an den drei anderen Seiten einen komplett abgeschotteten Bereich.

Das Beste aus zwei Welten

Die Eigentümer waren sowohl auf der Suche nach einer luftigen Konstruktion, unter der man geschützt sitzen kann, aber immer noch das Gefühl hat, im Freien zu sein (dafür sorgen die drehbaren Dachlamellen), als auch nach einem gemütlichen abschirmbaren Außenraum, der ein Abschalten in absoluter Privatsphäre auf der Terrasse oder im Swimmingpool ermöglicht.


Die Eigentümerin bestätigt: »Bei Sonnenschein können wir die Terrasse genauso gut genießen wie früher, aber wenn wir die Terrasse verlassen, brauchen wir die Kissen nicht aufzuräumen. Wenn wir nicht zu Hause sind und es anfängt zu regnen, reagiert der Regensensor und das Lamellendach wird automatisch geschlossen. Wenn der Wind an einer der Seiten zu stark weht, schließen wir den Screen an dieser Seite und schon sitzen wir nicht mehr im Durchzug. Wenn es am Abend etwas frischer ist, schalten wir die eingebaute Infrarotheizung ein. Sehr gemütlich, mit den dimmbaren LED-Lichtern. Manchmal trinken wir selbst im tiefsten Winter Aperitifs draußen.«

Perfekte Harmonie

Hinsichtlich Stil, Materialien und Farben passt die »Camargue«-Terrassenüberdachung gelungen zur Atmosphäre von Haus und Garten. »Menschen, die zum ersten Mal hierher kommen, glauben nicht, dass die Terrassenüberdachung erst später angebracht wurde«, sagt die Eigentümerin. Sie wählte die Farben und das Holz in Anlehnung an die Gartenmöbel, die Schreinerarbeiten des Hauses und die Terrassenfliesen. Um das Elegante und Moderne des Aluminiums besser an den Landhausstil des Hauses anzupassen, wurden Akzente aus Holz in den Loggia-Paneelen eingesetzt.

Die Screens sind klassische »Sergé«-Glasfasertücher mit sieben Jahren Garantie, teilweise transparent und daher nicht vollständig verdunkelnd. Die Screens waren auch nicht dazu gedacht, es unter der Überdachung völlig dunkel zu machen, sondern die Terrasse je nach gewünschter Privatsphäre abzuschirmen und vor Wind zu schützen. Man kann von außen nicht hineinschauen, aber von der Terrasse aus kann man mit geschlossenen Screens noch immer den Garten genießen.

Schöneres Leben im Freien

Auch mit der Montage ist die Eigentümerin sehr zufrieden. »Alles wurde perfekt ausgeführt, bis in die kleinsten Details. Alles, worum wir gebeten haben, wurde professionell gelöst. Durch die Platzierung am Ende des Gartens fällt die Konstruktion sofort ins Auge und verleiht dem Ganzen einen Mehrwert. Und das wechselhafte belgische Wetter hindert uns nicht mehr daran, das Leben im Freien jeden Tag zu genießen, wenn wir das wollen.«   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss