Rotho Blaas Deutschland GmbH Winkel für konstruktive und statische Befestigungen

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: ROTHOBLAAS

Bis zu 40 Prozent weniger Winkel, reduzierte Komplexität bei der Lagerhaltung und auf der Baustelle – und eine einfache Bemessung: Der neue Universalwinkel »Nino« von Rothoblaas erhöht laut Hersteller bei der Befestigung von BSP- und Holzrahmenbauwänden signifikant die Arbeitseffizienz und die Wirtschaftlichkeit.

Bei Gebäuden in BSP-, Massiv- oder Holzrahmenbauweise werden einwirkende Horizontalkräfte über Schubwinkel in die Decke oder die Bodenplatte eingeleitet, Zugkräfte über Zugwinkel. Bei der Verbindung von Decken- und Wandelementen in Holz-Holz- oder Holz-Beton-Bauweise wurden bislang zunächst in einem definierten Abstand von 1,50 bis 2,50 m Winkel zur konstruktiven Befestigung gesetzt und in einem zweiten Arbeitsschritt die statisch erforderlichen Winkel, um die Scher- und Zugkräfte einzuleiten.

Die Befestigungsspezialisten von Rothoblaas haben den universellen Winkel »Nino« mit ETA-Zertifikat entwickelt. Dieser vereint die einfache Anwendung mit der technischen Qualität statisch bemessener Winkelverbinder. Trotz der kompakten Größe nimmt der Universalwinkel höhere Lasten auf als deutlich größere herkömmliche 90er-Winkel, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. »Nino« ist statisch auf der Grundlage des Eurocode 5 nach der ETA bemessen und leitet bis zu 41,1 kN Zugkraft ein. Der Universalwinkel wird entsprechend der gewählten Befestigung als konstruktiver oder statischer Verbinder genutzt. »Damit werden bis zu 40 Prozent weniger Befestigungsmittel benötigt«, so das Unternehmen.

Aufwand und Kosten reduziert

Der Universalwinkel reduziert laut Rothoblaas den Aufwand und die Kosten für die Beschaffung und die Befestigung. Zudem minimiere dieser die Komplexität bei der Lagerhaltung von Schub- und Zugwinkeln und Winkeln für Holz-Holz-Verbindungen und Holz-Beton-Verbindungen. Auf der Baustelle vermeide der Universalwinkel das unbeabsichtigte Vertauschen von konstruktiven und statischen Winkeln.


Er wird mit den Rillennägeln »LBA«, den Lochblechschrauben »LBS« aus dem Sortiment des Herstellers oder magazinierten Rillennägeln in den Wandelementen befestigt. Mit den Vollgewindeschrauben »VGS« werden die Elemente mit den Deckenelementen verbunden.

Bei der Befestigung in der Bodenplatte oder Decke aus Beton wird der Winkel mit einer Zwei- oder Vierloch-Ankerplatte »Nino Washer« montiert. Entsprechend den erforderlichen Rand- und Achsabständen empfiehlt Rothoblaas die Betonschraube »SKR-SKS« oder den chemischen Anker »HYB-FIX« mit der Gewindestange »INA«.

»Nino« wird in drei Größen und mit schallentkoppeltem Profil »Nino Silent« für die Befestigung von BSP- und Holzrahmenbauwänden angeboten. Damit kann der Universalwinkel auch bei erhöhten Betonaufkantungen montiert werden. J

[6]