Aktuelles Fassade

FRANKEN-SYSTEMS: Sicher abdichten auch bei kalter Witterung

Flüssigkunststoffe von FRANKEN SYSTEMS härten auch bei Kälte zuverlässig aus

Undichte Stellen an der Lichtkuppel, neue Boden-Wand-Anschlüsse oder Risse in den Balkonfliesen: Abdichtungsarbeiten im Außenbereich nehmen keine Rücksicht auf Wetter und Temperaturen – sie fallen regelmäßig in der kalten Jahreszeit an. Um auch im Winter erfolgreich abdichten zu können, sollte der Flüssigkunststoff ebenso bei Minusgraden verlässlich aushärten. Zwei Systeme bietet FRANKEN SYSTEMS dafür an: Die einkomponentige Lösung FRANKOSIL 1K PLUS und das zweikomponentige REVOPUR WP200 reagieren bei Kälte vollständig aus.  

Sind undichte Stellen oder Feuchtigkeitsschäden auf dem Flachdach oder der Terrasse sichtbar, gilt es schnell zu handeln. Denn dringt die Nässe erst einmal in die Bausubstanz ein, sind gerade im Herbst und im Winter Frostschäden die Fol-ge. „Eine sichere Abdichtung gelingt mit dem richtigen System auch bei niedrigen Temperaturen und schützt das sanierte Bauwerk wieder vor jeder Witterung“, sagt Wolfgang Schreiber, Vertriebsleiter Deutschland bei FRANKEN SYSTEMS. Ein-zige Voraussetzung: Auf der abzudichtenden Fläche darf kein Schnee liegen und keine Eisschicht sichtbar sein.

Kürzere Aushärtungszeit mit dem FRANKOSIL Turbo Shot

FRANKEN SYSTEMS hat zwei Systeme im Sortiment, die auch im Winter erfolg-reich abdichten. Der Flüssigkunststoff FRANKOSIL 1K PLUS härtet verlässlich bei Temperaturen bis zu – 5 °C aus. Soll die abgedichtete Fläche möglichst schnell überarbeitet werden können, etwa wegen der unbeständigen Witterung, unterstützt der neue FRANKOSIL Turbo Shot die bereits gebrauchsfertig geliefer-te Bauchemie: Der transparente Beschleuniger im 60-ml-Fläschchen wird homo-gen in einen Sechs-Liter-Eimer FRANKOSIL 1K PLUS eingerührt und anschlie-ßend wie gewohnt verarbeitet. Mit dem Turbo Shot ist die Abdichtung nach etwa einer Stunde überarbeitbar.


Sogar in kalten Nächten mit Temperaturen von bis zu – 10 °C ist die Abdichtung REVOPUR WP200 nach etwa drei Stunden begehbar. „Mit unseren Flüssigkunst-stoffen können Baustellen auch im Winter sicher abgedichtet werden. Denn das Material härtet nicht nur schnell aus, sondern ist auch geruchsneutral. Das wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Verarbeiter aus und beeinträchtigt zudem Hausbewohner oder Passanten nicht“, erläutert Wolfgang Schreiber.

Die Flüssigkunststoffe REVOPUR WP200 und FRANKOSIL 1K PLUS sind emis-sionsarm sowie geruchsneutral – und damit umweltfreundlich. Das bestätigt auch das EMICODE-Siegel der höchsten Kategorie EC 1PLUS. Die beiden Polyurethan-Hybrid-Lösungen und der Turbo Shot sind frei von Lösemitteln und Weichma-chern. FRANKOSIL 1K PLUS und REVOPUR haften darüber hinaus sehr gut auf vielen Untergründen, sind UV-beständig, dauerelastisch und rissüberbrückend.

Weitere Informationen unter www.franken-systems.de

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn