Aktuelles Das Dach

Soudal: Zeitsparende Allround-Lösungen auf dem Dach

Der Kleb- und Dichtstoffspezialist Soudal hat auf der BAU wieder eine Reihe von Neuheiten für Profiverarbeiter aus den Bereichen Fenster, Dach, Fliese und Innenausbau gezeigt. Zu den Highlights zählten ein neues Sortiment an Profi-Silikonen, Hybrid-Polymere für Spezial­anwendungen sowie Produktverbesserungen und Erweiterungen im Dach-Sortiment.

Auf große Resonanz stieß auch das neue Vorwandmontagesystem »SoudaFrame SWI« (Soudal Window Installation) – der baustoffPARTNER hat darüber berichtet in der Ausgabe 12/18. Die einfache und schnelle Verarbeitung des neuen Vorwandmontagesystems wurde am Messestand live demonstriert.

Das System, das auf der Fensterbau Frontale erstmals als Pilot vorgestellt wurde, hat die ift-Prüfungen für den Baukörperanschluss von Fenstern (MO-01/1 und 01/2) bestanden und wird zu Beginn des Jahres im Baustoff-Fachhandel eingeführt.

Kompetenz im Dachbereich

Neben dem breiten Angebot rund um das Fenster hat Soudal auch seine Aktivitäten im Dachbereich konsequent weiter ausgebaut. Bei über 30 % der Verarbeiterbetriebe in Deutschland kommt bereits das Dach-Klebe-­System »Soudatherm Roof« zum Einsatz. Das zusammen mit Dachdeckerbetrieben und Architekten entwickelte Produktsystem vereinfacht die Baustellenlogistik und ermöglicht ergonomische Verarbeitungsverfahren. Auch »Soudatherm Roof« wurde in regelmäßigen Praxisvorführungen am Messestand präsentiert.

Darüber hinaus bietet Soudal mit den vielseitigen Hybrid-­Polymeren eine effiziente Alternative zum Schrauben, Dübeln, Löten und Schweißen auf dem Dach. Im Gegensatz zu Silikonen oder herkömmlichen PU- und Montageklebern verfügen die modernen »Soudaseal«-­Allround-Produkte über ein wesentlich breiteres Anwendungsspektrum und ermöglichen das Verkleben und Abdichten in einem Arbeitsgang.

Gerade bei Dach- und Wand­anschlüssen, wo verschiedene Untergründe und Materialien aufeinandertreffen, punkten Hybrid-Polymere durch ihre ­hohe Flexibilität. Sie haften zum Beispiel auf nahezu allen im Dachbereich befindlichen Untergründen wie Holz, Dachbahnen, Dachsteinen und ­-ziegeln, Schiefer und Faser­zement. Auch nicht saugende, extrem glatte oder beschichtete Materialien wie Glas, Blech­verkleidungen und Aluminium stellen kein Problem dar. Sogar auf feuchten Untergründen und unter Wasser können Hybrid-Polymere eingesetzt werden. Durch die hohe Anfangshaftung sind auch Senkrechtverklebungen möglich.

Neues Profi-Silikon

Weitere Neuheiten hatte der belgische Hersteller in den Kompetenzbereichen Fliese und Innenausbau. »Silirub Plus« ist ein neu entwickeltes Premium-Silikon, das speziell für die hohen Anforderungen von Profiverarbeitern entwickelt wurde. Mit optimierten Verarbeitungseigenschaften wie einem perfekten Fadenzug, einer guten Haftung auf fast jedem Untergrund sowie der sehr hohen mechanischen Festigkeit und Witterungsbeständigkeit können alle Arbeitsabläufe schnell und effizient erledigt werden. Die Produkte verfügen zudem über eine fungizide Wirkung, sind isocyanat- und lösemittelfrei und können sehr emissionsarm (EC1 plus), farbecht und dabei ohne die Gefahr einer Randzonenverfärbung ausgeführt werden.

Neben einem optimierten Acetat-Silikon für den Sanitärbereich besteht das »Silirub Plus«-Sortiment aus zwei neutral vernetzenden Bau- und Sanitär-Silikonen und einem neu konzipierten Natursteinsilikon.

Allrounder und Spezialisten

Soudal hat auf der BAU neben den »Fix-All«-Allroundern mit einem breiten Anwendungsspektrum auch Spezial-Hybride gezeigt, die auf besondere Anwendungsgebiete eingestellt sind: »Zink-fix« für die Verklebung und Abdichtung von Zinkanschlüssen im Dachbereich, »Green-Fix« für Kunstrasen und »Pool-Fix« bei Anwendungen rund ums Schwimmbad sowie Spezialprodukte für Spiegel und Holz.     JR


 

Nach oben
facebook twitter rss