Aktuelles Die Türe Gestaltung & Technik

SIMONSWERK: Hoher Bedienkomfort und reduzierte Ansicht

Bandtechnik, die bewegt: Simonswerk bietet mit der magnetischen Schließung für Ganzglas- und Holztüren ein reduziertes, minimalistisches Design für die Tür – für harmonische, gradlinige und flächenbündige Raumkonzepte. Das neue Schließsystem besteht aus einem Schließmagneten, einer Magnetplatte und abgestimmten Griffvarianten – alles optisch aufeinander abgestimmt, seitens der Form reduziert und hinsichtlich des Bedienkomforts maximiert.

Das Schließsystem »Keep Closed« ermöglicht eine komfortable Bedienung, sowohl bei Ganzglas- als auch bei Holztüren, da nur ein minimaler ergonomischer Aufwand zum Auf- oder Zuziehen der Tür nötig ist. Die Anzahl und die individuelle Einstellung der Schließmagnete bestimmen den Kraftaufwand zum Öffnen bzw. die Zugkraft beim Schließen. Alternativ können Schließmagnet und Magnetplatte auch im oberen, horizontalen Bereich der Tür montiert werden – dadurch entziehen sich die funktionalen Schließelemente fast komplett dem Blick des Betrachters und sorgen für eine homogene und minimalistische Gestaltung. So können bei Bedarf bei überhohen Türen mehrere Magnete eingesetzt werden, die Haltekraft entsprechend individuell eingestellt und die Tür sicher in ihrer geschlossenen Position gehalten werden.

Die Griffvarianten »KCH 1700« und »1200« (neu) sind schlicht in ihrer Form, hochwertig in ihrer Ausführung und vielfältig in der Farbauswahl. Sie werden vertikal und dauerhaft auf die Tür aufgebracht. Die Fixierung erfolgt einfach und stabil mithilfe einer Positionierungsschablone: Bei Ganzglastüren mithilfe des bereits am Griff aufgebrachten Klebestreifens, sodass auch hier keine Glas- bzw. Holzbearbeitung erforderlich ist.

»Keep Closed« für Ganzglastüren

Die magnetische Schließung »Keep Closed« für Ganzglastüren ist in ihrer Ausführung und in ihren Eigenschaften eine Alternative zu herkömmlichen Schließsystemen. Sie lässt einen filigranen, minimalistischen Einsatz von Glastüren im Innenraum zu – ohne störende Elemente wie Türdrücker und Schlosskasten. Die Schließung ist im geschlossenen Zustand kaum sichtbar. Der Schließmagnet »KCM 50« in der Zarge arbeitet kontakt-, geräusch- und stromlos. Die Magnetplatte »KCM 50/G« wird ohne jegliche Glasbohrung an der Hauptschließkante fixiert, und nur eine schmale Ansichtskante der Platte ist sichtbar.


Die verschließbare Grifflösung für Ganzglastüren

Die neue Lösung »KC Lock« erweitert laut Hersteller hochwertigen Komfort mit wartungsfreier Funktionsweise und minimalistischer Ästhetik an Ganzglastüren. Das System ist für den Einsatz an Glastüren im Wohnraum und Objekt ausgerichtet und bietet eine intuitiv bedienbare Alternative zu klassischen Türschlössern. Die Schließung kann von einer Türseite aus erfolgen – und zwar ohne Schlossriegel, Falle, Drücker oder andere sichtbare Beschlagteile. Ein in der Griffinnenseite integriertes Rädchen löst den Verschlussmechanismus aus.

»KC Lock«, bestehend aus dem Schließmagneten »KCM 25 Lock«, der Magnetplatte »KCM 25/G« und dem optisch angepassten Griff »KCH 1701 Lock«, funktioniert vollkommen stromlos. Der Schließzustand ist beidseitig erkennbar und bietet zudem die Möglichkeit einer Notentriegelung.

»Keep Closed« in Kombination mit dem Bandsystem »TEG 310 2D« komplettiert die minimalistische, belastbare und ästhetische Beschlagsystematik bei Ganzglastüren und ermöglicht ein perfektes Zusammenspiel von Design, Technik und Komfort für Ganzglastüren. Tür, Zarge, Band- und Schließsystem liegen flächenbündig in einer Ebene. Der bisher übliche Flächenversatz von Schloss, Bändern, Zargen und Türblatt entfällt.

»Keep Closed« für Holztüren

Simonswerk hat die magnetische Schließung auch hinsichtlich der Anforderungen für den Einsatz bei Holzinnentüren weiterentwickelt. Der Schließmagnet »KCM 50« eignet sich in Kombination mit der Magnetplatte »KCM 50/H« für den Einsatz an Block- und Futterzargen aus Holz und kann bei gefälzten und stumpfen Türen verwendet werden. Für Türen mit Überhöhe können auch mehrere Magnete kombiniert werden. Die formschönen Griffe »KCH 1700« und »KCH 1200« benötigen keine Fräsung im Holz. Die Fixierung erfolgt einfach, stabil und dauerhaft mithilfe einer Positionierungsschablone und des bereits am Griff aufgebrachten Klebestreifens. Mit dieser Lösung wird dem Wunsch nach vermehrtem Einsatz natürlicher Materialien in minimalistischem Design nachgekommen. J

Nach oben
facebook twitter rss