Top-News Titelstory

MEA Bautechnik: Einfach, sicher, zuverlässig

Effiziente Systeme als Grundlage für hochwertige Bausubstanz und Schutz vor Wasser

Auf der BAU 2019 stellen die beiden Geschäftseinheiten MEA Bausysteme und MEA Water Management die einfache und sichere Montage von Lichtschächten, Fenster- und Entwässerungslösungen in den Mittelpunkt ihrer gemeinsamen Messepräsentation.

Als Basis für die Qualität der MEA-Produkte nennt der Hersteller ihren konstruktiven Aufbau und die Wertigkeit ihrer Werkstoffe. Das Resultat sind durchdachte und einfach zu handhabende Produkte, die dem Bauunternehmer helfen, Zeit und Geld zu sparen, weil der handwerkliche Aufwand sinkt und dem Bauherrn eine langfristige Betriebssicherheit seines Gebäudes bieten.

Keller mit undankbarer Rolle

Das Kellergeschoss spielt in der Regel eine eher undankbare Rolle: Es trägt ein komplettes Gebäude, muss jede Menge Druck durch Erdreich und Wasser aushalten und wird meistens nicht besonders wahrgenommen. Das Abdichten und Dämmen gehören deshalb beim Bau eines Kellergeschosses zu den grundlegenden Aufgaben des Bauunternehmers.

Lichtschächte und Kellerfenster von MEA Bausysteme wollen mit ihren praxisnahen Abdichtungs- und Befestigungssystemen dazu beitragen. Auf der BAU 2019 präsentiert das Unternehmen zahlreiche neue Produkte zu diesen Themen.

Handliche Lichtschächte

Dazu zählt der neue Lichtschacht »MEAMULTINORM 3-in-1«, eine Weiterentwicklung des bewährten GFK-Lichtschachtes »MEAMULTINORM«. Der neue Lichtschacht verbindet nach eigenen Angaben die Vorzüge des bekannten Universalprodukts mit denen der druckwasserdichten und wandverstärkten Ausführungen. So steigt die Druckbelastbarkeit in den besonders belasteten Bereichen um rund 20 %. Darüber hinaus vereinfacht dieses vielseitige Produkt Bestellvorgänge und Lagerhaltung deutlich.

Die laut Hersteller enormen Vorteile der GFK-Lichtschächte »MEAMULTINORM 3-in-1« und »MEAMAX« bleiben unverändert: leichter als Betonprodukte, einfache Ein-Mann-Montage, kostengünstig in der Lieferung, hell, recyclebar, variabler Einsatz bei unterschiedlichen Anforderungen.

Verbindung mit System

Das »MEA Connect System«, das aus fünf Systemkomponenten (Lichtschacht, Montagedämmplatte, Perimeterabdeckrahmen sowie Fensterzarge und -einsatz / Zargenfenstersystem) besteht, vereinfacht die Dämmung und Montage der Kellerschächte. Mit einer Summe durchdachter Details will MEA dazu beitragen, dass das Kellergeschoss mit geringem Planungs- und Montageaufwand einen langfristigen Wärme- und Druckwasserschutz erhält.


So ist die Montagedämmplatte »MEAFIX« mit verschiedenen Fensteraussparungen für die MEA Beton- und GFK-Lichtschächte lieferbar. Durch Bohrmarkierungen lässt sich der Kellerschacht ohne aufwendiges Vermessen exakt positionieren, und spezielle Befestigungssysteme sorgen für eine einfache und zugleich sichere Montage des Lichtschachts. Die einzelnen Komponenten lassen sich sicher und gezielt über den »MEA Connect«-Konfigurator online zusammenstellen, was die Bestellung vereinfacht.

Komfortable Kellerfenster

Montagesysteme wie das »Click-In«-System des universell einsetzbaren Zargenfensters »MEALUXIT« vereinfachen und beschleunigen nach eigenen Angaben den Einbau auf der Baustelle. In die Wechsel­zarge lassen sich unterschiedliche Flügel werkzeuglos einsetzen – vom Metallfenster für den ungeheizten Nutzkeller bis zum hochwertigen Dreh-/Kipp-Fenster mit Zwei- oder Dreifachverglasung.

Darüber hinaus hat MEA Bausysteme im Bereich druckwasserdichter Zargenfenster das »MEATHERMO AQUA« und »MEATHERMO AQUA PLUS« Mitte 2018 neu eingeführt. Beide Fenster sind laut MEA mindestens 1,3 m hochwasserdicht und erreichen einen UW-Wert von 0,86 W/m²K. Die Zarge verbindet sich so mit der Wand, dass Nacharbeiten in der Laibung entfallen.

Sichere Entwässerung

Die Entwässerungslösungen von MEA Water Management sind universell einsetzbar: für den privaten Bereich, den Garten- und Landschaftsbau, Innenstädte, Infrastruktur- und Industrieobjekte wie Häfen oder Flughäfen.

Auf der BAU 2019 präsentiert der Geschäftsbereich zahlreiche Lösungen für die Anwendung in Parkhäusern (»MEARIN PG EVO«), bei Terrassen / Fassaden (»MEATEC«), im Straßenbau (u.a. »MEAKERB«) und Hochleistungsbereich (»MEADRAIN EN-/ ENS-Serie). Das umfangreiche Sortiment umfasst Produkte aus Stahl, Polymerbeton und hochfestem GFK. Es ist auf unterschiedliche Entwässerungsleistungen sowie auf alle Belastungsklassen von A15 bis F900 ausgelegt.

Neue Designvarianten der Abdeckroste und einfach zu handhabende Befestigungs­mechanismen eröffnen vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und vereinfachen den Einbau. Als weitere Neuheit präsentiert MEA Water Management Produktvarianten der GFK-Rinne »MEARIN« (z.B. mit besonders geringer Einbauhöhe) für zusätzliche Einsatzfelder sowie die »MEARIN PLUS 100 BLACK«, deren Rost und Rinnenkörper in trendigem Schwarz gehalten sind und bei der Entwässerung ästhetische Akzente setzen.

Rinne mit flacher Bauweise

Neben diesen Produktlinien wird das Angebot für Parkhäuser und Tiefgaragen erweitert. Ein anschauliches Beispiel dafür, wie sich Gestaltung und Funktion mit reduziertem Aufwand verbinden lassen, präsentiert der Hersteller das System zur Parkhausentwässerung »MEARIN PG EVO«: Die nur 30 mm hohe Rinne ist als monolithisches Längsstabprofil gestaltet und erlaubt durch ihre flache Bauweise dünnere Geschossdecken.

Bei der Verwendung von ein- oder zweilagigem Guss­asphalt mit einer Abdichtungsebene sowie von Estrichbeton mit zwei Abdichtungsebenen lässt sich die »MEARIN PG EVO« direkt auf dem Rohbeton verbauen. Der Aufwand für zusätzliche Vertiefungen oder Aussparungen entfällt – die Stahlbewehrung der Betondecke bleibt weiterhin geschützt.

Darüber hinaus reduziert eine Einbaulänge von 3 m den Bauaufwand und die Anzahl der Stoßfugen. Weil keine Roste oder andere bewegliche Teile verbaut sind, ist die speziell für Parkhäuser und Tiefgaragen entwickelte Rinne laut MEA eine ebenso geräuscharme wie dauerhafte Lösung. Ihr Verschmutzungsgrad lässt sich mit einem Blick überprüfen, für Reinigungsarbeiten ist sie leicht von oben zugänglich.

Weitere zeitsparende Lösungen

Neben den Neuvorstellungen präsentiert die MEA Bautechnik GmbH auf der BAU 2019 eine Vielzahl weiterer effizienter und zuverlässiger Lösungen, die vor Wasser schützen, für eine hochwertige Bausubstanz sorgen und allen beteiligten Zielgruppen Vorteile bieten: Der Bauunternehmer spart Zeit, weil durch den einfachen Einbau der handwerkliche Aufwand sinkt, der Architekt erhält Planungssicherheit und der Bauherr ein zuverlässig geschütztes Kellergeschoss.    J

Nach oben
facebook twitter rss