Top-News Titelstory

MEA Bautechnik: »Die schnellste wasserdichte Montage von Lichtschächten seit es Fensteröffnungen in Kellerwänden gibt«

Montagedämmplatten definieren den heutigen Stand der Technik, wenn es um die professionelle Anbringung von Lichtschächten auf Dämmung an einer Kellerwand geht. Die scheinbaren Zusatzkosten für eine Montagedämmplatte werden durch eine wesentlich gesteigerte Arbeitseffizienz, die Vermeidung von kleinteiligen und zeitaufwendigen Nacharbeiten und die sichere Herstellung einer abnahmefähigen Einheit auch durch ungeübtes Fachpersonal überkompensiert. Dies gilt erst recht, wenn eine druckwasserdichte Montage von Lichtschächten erforderlich ist. »Als innovativer Entwickler von hochwertigen und funktionellen Kellerprodukten hat MEA als erster Hersteller schon vor etwas über zehn Jahren diese neuartige Produktreihe entwickelt und im Markt etabliert. Heute bestätigt MEA seine Pionierstellung und setzt mit der Markteinführung der ›Meafix Pro‹ als Premiumproduktlinie erneut Maßstäbe im Bereich wasserdichter Montagedämmplatten für Fensteröffnungen im Keller«, so MEA-Geschäftsführer Gregor Gaisböck.

Die neue Montagedämmplatte »Meafix Pro«

besteht wie schon das Standardprodukt »Meafix« aus einem Rahmen aus extrudiertem Polystyrol-Hartschaum (XPS), den MEA in beliebigen Formaten und Dämmstärken je nach Kundenwunsch herstellt. Bei der klassischen »Meafix« wird die Oberfläche mit einer Faserzementplatte kaschiert, die dem Produkt die nötige Stabilität für die Aufnahme von Kräften bei der Montage von Lichtschächten verleiht. Bei der neuen Version setzt MEA nun auf eine völlig neue Technologie und versiegelt die Oberfläche des XPS Rahmens chemisch mit einer widerstands- und strapazierfähigen Spezialbeschichtung. Diese ist laut Hersteller nicht nur wasserdicht und witterungsbeständig, sondern zugleich extrem abriebfest und von ausgezeichneter Härte. So halte sie Baustellenbedingungen, der Lagerung im Freien und der Montage eines Lichtschachts problemlos stand.

Die TU München, das ift Rosenheim sowie das international anerkannte Prüfinstitut KIWA bestätigen Druck- und Haftzugfestigkeit, Wasserundurchlässigkeit, Witterungsbeständigkeit und weitere Eigenschaften unter Laborbedingungen und in Praxistests.

Druckwasserdichte Montage von Lichtschächten an einem Tag

»Liest man die Montageanleitung für die ›Meafix Pro‹ kann man zunächst kaum glauben, was intensive Praxistests auf der Baustelle bestätigt haben», erzählt Felix Westkämper, Leiter Marketing und Produktmanagement bei MEA. »Noch nie war die sichere, druckwasserdichte und wärmebrückenfreie Montage eines Lichtschachtes so anwendungssicher und einfach!« Nach Anbringung der »Meafix Pro« auf der vorbehandelten Kellerwand müssen lediglich die beschichteten Seitenflächen der Montagedämmplatte zur WU Betonwand mit Gewebeband und Dickbeschichtung gegen eindringendes Wasser versiegelt werden. Die Spezialbeschichtung von MEA erledigt den Rest: Die Abdichtung der Oberfläche entfällt für den Verarbeiter komplett, was laut den Experten von MEA nachweislich eine enorme Einsparung von Arbeitszeit und Material von bis zu 40 Prozent mit sich bringt.

Und es geht ohne Wartezeit mit der

Montage des Lichtschachtes weiter. Spezielle Dämmstoffdübel von MEA werden nun je nach Lichtschachttyp und gewünschter Position flexibel auf der Oberfläche der neuen Montagedämmplatte eingedreht. Ab Werk farblich gekennzeichnete Orientierungspunkte geben dazu eine Hilfestellung, die aufwendiges Ausmessen und Anzeichnen überflüssig macht. Die Spezialdübel aus Kunststoff sorgen für eine sichere Kraftaufnahme und präzise Positionierung, ohne dass Wasser in den Dämmstoff eindringen kann. Dann muss nur noch der Lichtschacht, auf den rückseitig am Flansch ein wasserdichter »Aqua Spezialkleber« aufgebracht wurde, an den Fixpunkten eingehängt und mit vier Schrauben befestigt werden – fertig.

»In insgesamt etwa 30 Minuten reiner Arbeitszeit sind Montagedämmplatte und Lichtschacht durch einen Profi wärmebrückenfrei und druckwasserdicht montiert und noch am selben Tag besteht die Möglichkeit der Abnahme durch die Bauleitung«, so Westkämper.


»Mit der ›Meafix Pro‹ haben wir die leichteste Montagedämmplatte am Markt«

Neben der Zeitersparnis ergeben sich für den Verarbeiter auf der Baustelle laut MEA weitere Vorteile durch den Einsatz der neuen Montagedämmplatte »Meafix Pro«. Insbesondere sei dabei das gegenüber der klassischen Montagedämmplatte »Meafix« um bis zu 50 Prozent geringere Gewicht zu nennen. Dies ergibt sich durch den Austausch der schweren Faserzementplatte durch die Spezialbeschichtung. »Damit ist die ›Meafix Pro‹ die leichteste Montagedämmplatte am Markt und kann sogar von einem Monteur allein montiert werden«, erzählt Westkämper.

Die Oberfläche ist extrem widerstandsfähig gegenüber Schlägen und Stößen. Sollte die Beschichtung doch einmal, z.B. durch Einschlagen eines spitzen Gegenstandes, beschädigt werden, bietet MEA auch hierfür eine Lösung: Kleine bis mittlere Löcher und Risse können durch ein spezielles Reparaturset noch vor Ort repariert werden.

Kosteneinsparung für den Verarbeiter – im System ergeben sich weitere Vorteile

Das Baukastenprinzip, das alle MEA-Produkte verbindet, gilt auch für die neue Montagedämmplatte, die sich damit als neue Produktlinie nahtlos in das MEA Sortiment integriert. Montagesets, Abdeckprofile und Perimeterrahmen passen als Zubehör stets zusammen. Eine bauseitige Anpassung der Produkte ist nicht nötig.

»Im Vergleich mit anderen Lösungen am Markt ist für die Montage sehr wenig Werkzeug erforderlich. Auf kabelgebundene Werkzeuge kann sogar komplett verzichtet werden«, so Westkämper. »Rechnet man die Systemkosten für die ›Meafix Pro, Lichtschacht und Zubehör, sowie Kosten für Montagemittel und Arbeitszeit zusammen, ergeben sich erhebliche Vorteile für den Verarbeiter: Über alle Faktoren betrachtet, sinken die Kosten im Vergleich zur klassischen ›Meafix‹ um gut zehn Prozent und mehr.«

Schnelle Lieferung von Sonderformaten direkt auf die Baustelle

Neben einem breiten Sortiment an Formaten und Dämmstärken, bietet MEA auch die Herstellung von kundenindividuellen Sonderformaten an. Außer individuellen Außenabmessungen können dies auch veränderte Fensterpositionen oder individuell geplante Fensterausschnitte sein. Nach Auftragsklärung am Montag, verspricht MEA die Lieferung des Einzelstücks noch in derselben Arbeitswoche direkt auf die Baustelle. Für die anwendungstechnische Beratung und Abstimmung von Sonderaufträgen steht Kunden in Aichach ein starkes Team zur Verfügung.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn