Aktuelles Die Türe

Küffner: Schlanke und dezente Zargen passen zum puristischen Architekturstil

Eine klar strukturierte Formgebung sowie Aufteilung und Kontrastierung der vertikalen und horizontalen Flächen zeichnet den Neubau eines Einfamilienhauses in Herrenberg aus. Decken und Wände sind vorwiegend in Weiß gehalten. Jeder Bodenbelag ist stilprägend für den jeweiligen Raum und dessen Nutzung. Um die Raumerschließung klar zu definieren, hat sich der Bauherr für Aluminiumzargen mit einem zurückhaltenden Design von Küffner entschieden. Die schlichten Türen wurden mit 18 mm breiten Zargen minimalistisch eingefasst. Mit seidigmatt eloxierten Oberflächen liegen die wandbündigen Aluminiumzargen des Typ »BZS« im Trend und eignen sich für die Kombination mit allen natürlichen Materialien, Oberflächen und Farben.

Aus der Klarheit der Konstruktion sind Türelemente entstanden, die sich mit der Geradlinigkeit des Gebäudes zu einer perfekten Symbiose verbinden, heißt es in einer Mitteilung von Küffner Aluzargen. Küffner zeige damit anschaulich eine schlichte und zugleich kraftvolle Gestaltungsform von Türen mit Aluminiumzargen für die moderne Wohnarchitektur der Gegenwart.

Bandseitig oder bandgegenseitig flächenbündig

Die schmalen Blockzargen sind flurseitig flächenbündig positioniert. Türen mit der Funktion »Ziehen« und Türen mit der Funktion »Drücken« haben dennoch die gleiche Ansicht. Derartige Anwendungslösungen werden von Bauherren mit hohen Ansprüchen an die ästhetische Gestaltung von Türelementen erwartet, so der Hersteller.

Das Modell »BZS« besteht aus einer zweiteiligen Zargenkonstruktion für den Einbau in Massiv- oder Trockenbauwände. Um eine passgenaue Montage zu ermöglichen, wird bereits in der Rohbauphase eine Grundzarge, ebenfalls aus Aluminium, in die Wandlaibung positioniert. Diese Grundzarge dient als definierter, passgenauer und vermasster Putzrahmen. In diesen wird die sichtbare Aluminiumzarge nach Fertigstellung der Wände und Böden zum Ende der Ausbauphase eingesetzt.


Moderne Türen mit komfortabler Bedienbarkeit

Das Wohnhaus bei Herrenberg ist mit 60 mm dicken, stumpfgefälzten Türen mit verdeckten Bändern und magnetischen Schlössern ausgestattet. Das betone einerseits die Klarheit der gesamten Architekturkonzeption und ermögliche zugleich eine komfortable, geräuschfreie Bedienung. Wandbündig integrierte Sockelleisten von Küffner ergänzen die geradlinige Innenraumgestaltung und unterstreichen den Übergang der Zargen zu Wand und Boden.

Aktuelle Fachinformationen für die Planungshilfe

Mit einer aktuellen Neuauflage der Broschüre »Wandbündige Türen und Zargen« präsentiert der Spezialist für besondere Türen mit Aluminiumzargen auf 28 Seiten einen umfassenden Überblick darüber, was an bandseitig und bandgegenseitig flächenbündigen Türlösungen heute möglich ist.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss