Bisotherm: Markante Architektur, massive Bauweise

Die Ready Massiv Haus GmbH ist ein regionaler Bauträger und setzt seit fast 20 Jahren für die Rohbauerstellung ausschließlich auf Produkte und Leistungen aus dem Hause Bisotherm. Fritz Lorenz als Geschäftsführer bildet zusammen mit der Architektin Dipl.-Ing. Gabi Barbier ein langjährig eingespieltes Duo. Auch für ein Kreuznacher Projekt setzt Ready Massiv Haus bei der Rohbauerstellung des 3 000 m2 umfassenden Baukörpers auf Bisotherm.

Lesedauer: min

Die Büro- und Wohnhauskombination mit markanter Architektur wurde in Massivbauweise erstellt. Die Bauunternehmung Johann Lohr & Söhne GmbH verarbeitete zum Erstellen der massiven Außenwände Steine aus dem Bisoplan-Programm: ­»Bisoplan 12 DF 4 / 0,6 l 0,13« und »Bisoplan 12 DF 1,6 / 0,4 l 0,09«. Für die ­Kellerwände und für Wände mit hohen Schallschutzanforderungen wie z. B. Wohnungstrennwände kamen die»Normaplan Vollblöcke 8 DF / 24 cm 12-2,0« zum Einsatz. Im Innenbereich wurden zudem auch »Normaplan Vbl Bauplatten 8 DF / 11,5 cm 4-1,0« und »Normaplan Hbl 16 DF / 24 cm 2-0,8« eingesetzt.

Alle Wandkonstruktionen entstanden unter der Verwendung des jeweiligen Biso­therm-Dünnbettmörtels, welcher Bestandteil jedes Wandbaustoffprogramms ist, um die maximalen bautechnischen, bauphysikalischen und baukonstruktiven Wandkonstruktionseigenschaften zu erzielen. Mit den Wandbaustoffprogrammen von Bisotherm erstellte die Bauunternehmung Johann Lohr & Söhne GmbH in nur einem Arbeitsschritt eine fertige und voll funktionsfähige Wandkonstruktion, welche anschließend nur noch verputzt werden mussten.

Zur ganzheitlichen Betrachtung und Kalkulation ist für Bauträger eine grundsolide Basis sehr wichtig, damit Ausbaugewerke wie Elektro-, Sanitär- und Verputzarbeiten keine Probleme mit der vorhandenen Rohbauausführung haben. Dies würde unweigerlich zu Mehrkosten und Bauverzögerungen führen. Auch hier punkten die bewährten Wandbaustoffe von Bisotherm laut Hersteller, die bspw. für den Innen- und Außenputz, für Verblendung- und Fliesenarbeiten keinerlei Vorbehandlung benötigen. Des Weiteren würden auch die Fensterbauer mit Bisotherm »leichtes Spiel« haben, da sich die Laibungen exakt und passgenau herstellen lassen. Die Befestigung der Rahmen im Bisotherm-Mauerwerk gelinge bei entsprechender Planung sicher und schnell, mit handelsüblichen Befestigungsmitteln.


Produkt- und Servicequalität

»Ausschlaggebend für die Realisierung mit Produkten von Bisotherm war der gute Name der Marke und die hohe Produkt- und Servicequalität«, so Fritz Lorenz. Das Führungsduo, Architektin Gabi Barbier und Geschäftsführer Fritz Lorenz, schätzen nach eigenen Angaben auch die Beratungsqualität und die Dienstleistungen. Dies ­gelte für die Ansprechpartner in der Zentrale als auch für die Vorortberatung. Zitat von Fritz Lorenz: »Wir sind bei Bisotherm sehr gut aufgehoben und werden immer partnerschaftlich betreut«, so Lorenz. »Außerdem bietet Bisotherm ergänzend zu den Wandbaustoffen zahlreiche Bauelemente, wie Abgassysteme, Wand- und Bodenverkleidungen, um nur einige ­Ergänzungssysteme zu benennen.«    J