Aktuelles Mauerwerk & Beton Fassade

Bisotherm: BISOART Schalungssteine für Kreative

Schöne Schale mit hartem Kern für die schicke Gartenmauer, die Hochbeeteinfassung, die Stützmauer, (Mauer-)Pfeiler, den Lärm- und Sichtschutz, die Schwimmbeckeneinfassung, Sitzgelegenheiten, Befestigungen, Terrassierungen und und und.

Mit BISOART Schalungssteinen lassen sich schnell, einfach und ästhetisch anspruchsvolle Wand- und Pfeilerkonstruktionen sicher verwirklichen.

Dazu bietet Bisotherm die BISOART Schalungsstei-ne in zwei unterschiedlichen Produktlinien an. Die Schalungssteine der Serie BISOART BASIC-LINE sind in Grau als betonglatte Ausführung erhältlich. Die Schalungssteine der Serie TREND-LINE beinhaltet zwei Besonderheiten: das XXL-Steinformat mit einer Länge von 57 cm und einen Abdeckstein.

Beide Schalungsstein Serien lassen sich einfach und schnell versetzen. Sie verbinden sich durch den vor Ort eingelegten Bewehrungsstahl und den einge-füllten Beton zu einer monolithischen Konstruktion.

Die jeweiligen Highlights der beiden BISOART Schalungssteinserien:

BASIC-LINE

Höchste Maßgenauigkeit für eine schnelle und korrekte Ausführung. Die Schalungselemente sind exakt plan auf Höhe gefräst mit integrierten Arretierhöckern zur einfachen Handhabung. Die zusätzliche horizontale Öffnung von Schalungselement zu Schalungselement erhöht die Konstruktionsstabilität. Die länglichen Schalungselemente in der Serie BASIC-LINE gibt es in den Breiten 17,5 cm, 24,0 cm und 30,0 cm. Die Elementlänge beträgt 49,8 cm und die Höhe 24,8 cm. Zur Ausbildung von Ecken und vertikalen Abschlüssen dienen Endsteine, die in den Breiten 17,5 cm, 24,0 cm und 30,0 cm angeboten werden.   

Die quadratischen Schalungselemente mit den Abmessungen 39,0 x 39,0 cm werden in zwei Elementhöhen 33,3 cm und 24,0 cm angeboten. Die Elementabmessung 43,0 x 43,0 cm ist in der Höhe 24,0 cm verfügbar.

TREND-LINE

Geradliniges Baukastensystem aus verschiedenen Formaten, bis zum XXL-Steinformat mit Nut- und Federsystem mit passendem Abdeckstein.

Die Schalungselemente der Serie TREND-LINE werden in den Abmessungen L = 38,0 cm, B = 19,0 cm, h = 12,0 cm und den quadratischen Format L/B = 19,0 cm, h = 12,0 cm angeboten. Dazu der pas-sende Abdeckstein mit den Abmessungen L = 38,0, B = 19,0 cm, h = 4,00 cm.

Das XXL-Format hat die Abmessungen L = 57,0 cm, B = 19,0 cm, h = 12,0 cm und der passende Abschlussstein hat die identischen Maße L = 57,0 cm, B = 19,0 cm, h = 12,0 cm

Die krönende Abschlussalternative

Für den krönenden Abschluss hält das Sortiment eine Abdeckung in Form eines leichtgeneigten Satteldaches bereit, um freistehende Konstruktionen vertikal vor Witterungseinflüssen wie Feuchtigkeit und Frost effizient und schick zu schützen.

Die Betonabdeckungen sind in den Farben Naturgrau und Anthrazit erhältlich. Die BISOART Abdeckungen sind aus einem widerstandsfähigen Spezialbeton hergestellt. Die durchgängige Materialdichte garantiert eine geringe Wasseraufnahme gemäß den Anforderungen der DIN EN 13198 und erfüllt die verschärften Bedingungen der Frost-Tausalz-beständigkeit. Konstruktiv ist die Abtropfkante an der Unterseite die zuverlässige Barriere für anfallendes Oberflächenwasser und schützt zuverlässig vor Nässe und Verunreinigung. Durch die unterseitigen Verzahnungsrillen ist die einfache und schnelle Verlegung wie auch die optimale Mörtelhaftung gegeben.


Die Abdeckungen werden in der Länge 49,0 cm und den beiden Breiten 25,0 cm und 35,0 cm angeboten. Die Materialdicke am „First“ ist mit 5,5 cm angegeben und die Dicke an den „Traufen“ mit 3,5 cm.

Konstruktive Hinweise für beliebte Konstruktionen

Freistehende Mauern lassen sich ebenso einfach errichten wie Stützmauern und Pfeiler.

Die Form der Gründung ist dabei sowohl vom Einsatzbereich als auch von der gewünschten Konstruktionshöhe abhängig. Für die Gründung von Mauern und weiterer Konstruktionen wird ein frostsicheres, waagrechtes Fundament benötigt, welches die Abmessung der Fertigelemente immer um mindestens vier Zentimeter überragt, damit die statische Stabilität gewährleistet ist. Für die Arretierung sorgt ein entsprechender Bewehrungskorb mit lotrecht verbauten Anschlussstählen und Rundeisen. Der weitere Aufbau bis zur gewünschten Höhe erfolgt lagenweise, wobei die Hohlräume mit erdfeuchtem Beton verfüllt werden und der Beton dabei ausreichend verdichtet wird.

Der Aufbau von Pfeilern erfolgt in ähnlicher Weise, wobei darauf zu achten ist, dass dieser mittig auf dem Fundament erfolgt und die Länge der Anschlussstähle immer der Höhe des Pfeilers entspricht. Die anerkannten Regeln der Baukunst, örtliche Gegebenheiten sowie etwaige Erfordernis eines statischen Nachweises müssen auch bei (Außen-) Gestaltungen berücksichtigt werden.

FIRMENINFO

Bisotherm GmbH

Eisenbahnstraße 12
56218 Mülheim-Kärlich

Telefon: +49 2630 9876-0
Telefax: +49 2630 9876-90

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn