BaSys: Vor Schlagregen geschützt - 3D-Bandaufnahme von BaSys nun mit Dichtlippe

Lesedauer: min

Ein wesentliches Detail fügte Basys der Bandaufnahme „STV 135/56 3-D“ für Türgewichte bis 350 Kilogramm pro Paar hinzu. Die verstellbare Stahltasche trägt selbst bei weit ausragenden Bandmodellen mit hohen Hebelkräften – wie sie zum Beispiel bei vorgesetzten Aluminiumschalen vorkommen – das Band stabil und zuverlässig. Den Schlitz der Bandaufnahme stattete Basys nun mit einer Dichtlippe aus, damit gerade bei Türen in der Gebäudehülle kein Regenwasser eindringen kann.

Ständig steigende Türgewichte und größere Türblätter verlangen nach Bandsystemen mit hoher Tragfähigkeit. Das Augenmerk bei der Entwicklung liegt aber nicht immer nur auf dem Band, sondern vor allem auf der Bandaufnahme. Jetzt hat Basys die bewährte, für schwere Lasten entwickelte und stark beanspruchbare Bandaufnahme „STV 135/56 3-D“ für die Anwendung an Türen in der Gebäudehülle optimiert.

In Kombination mit dem Türband „Objecta 2541/160/56-4“ kommt sie aus gutem Grund speziell bei nach außen öffnenden Holz-Aluminium-Türelementen zum Einsatz. Die stabile, aber trotzdem kleine Bandaufnahme ist in der Lage, die starken Hebelkräfte bei schweren Türen und weit austragenden Bandmodellen, die bei vorgesetzten Aluminiumschalen notwendig sind, zuverlässig aufzufangen.

Im ungünstigen Fall konnte allerdings Schlagregen in die Bandaufnahme eindringen und griff die Materialien, insbesondere das Holz in der Unterkonstruktion an. Um dies zu verhindern, stattete Basys den Schlitz, in den das Türband eingeschoben wird, mit einer Dichtlippe aus. Sie dichtet gegen das Eindringen von Wasser ab. Alle anderen Eigenschaften, auch das Fräsmaß der Bandaufnahme, bleiben erhalten. Das Um- und Nachrüsten ist damit auch nachträglich möglich.