Aktuelles Die Türe Gestaltung & Technik

BaSys: Hält dicht - »Upgrade« für verdeckt liegendes Haustürband

Neue Justiertechnologie für verdeckt liegendes Haustürband: Das »Masterband FX2 120 3-D FD« erfährt eine Veränderung. BaSys verlagert auch die seitliche Falzluftjustierung des dreidimensional justierbaren Bandes ins Zargenteil. Das hat zur Folge, dass die Dichtigkeit der insbesondere Witterungseinflüssen und Temperaturschwankungen ausgesetzten Außentüren bei der Justage nicht mehr beeinträchtigt wird.

Mit dem »Masterband FX2 120 3-D FD« präsentierte das Unternehmen auf der BAU 2015 erstmals ein verdeckt liegendes Türband für überfälzte Haus- und Wohnungsabschlusstüren mit 18 mm Überschlag und Flügeldichtung. Bei der Justierung der seitlichen Falzluft mit einem Spielraum von plus/minus 3 mm kam es allerdings mitunter zur Verschiebung der flügelseitigen Aufdeckdichtung – mit negativen Auswirkungen auf das für Haustüren wesentliche Kriterium der Dichtigkeit.


BaSys erkannte das Optimierungspotenzial und verlagerte die seitliche Falzluftjustierung. Beim neuen Modell liegen nun alle drei Justierarten – auch die Höhenverstellung und der Anpressdruck der Dichtung – im Zargenteil des Bandes. Das Flügelteil und die vom Band umschlossene Aufdeckdichtung bleiben bei der Justage unangetastet. Von außen betrachtet und bei geschlossener Tür bleibt das Band verdeckt.

Das optimierte Modell löst das bestehende ab. Lediglich die Frästasche im Türrahmen muss von 21 auf 25 mm vertieft werden. Die Außenabmessungen und -konturen bleiben gleich. Es weist laut Hersteller eine Tragfähigkeit von 120 kg pro Paar auf, ist wartungsfrei gelagert und dreidimensional einstellbar – neuerdings ohne negative Auswirkungen auf die Dichtigkeit der Haustür.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn