Aktuelles Die Türe

BaSys: Kabelverbindung zwischen Türflügel und Zarge

Die Firma Basys bietet ihr System »Pivota Connect« jetzt auch mit Steckverbindern an. »Pivota Connect« ist ein verdeckt liegender Kabelübergang, der zwischen Zarge und Türflügel verläuft – dadurch lässt sich die Tür mit zusätzlichen Sicherheits- und Komfortmerkmalen ausstatten.

Bei »Pivota Connect« führt ein 8-adriges, von einer Spirale geschütztes Kabel vom Türblatt zur Zarge. Damit lässt sich u. a. bei geschlossener Tür anzeigen, ob ein Raum frei oder belegt ist oder es lassen sich Türen mit automatischer oder motorischer Unterstützung öffnen und schließen.

Die neue »S-Variante« (mit Steckverbindern) von »Pivota Connect« bietet sich nun für alle Türenhersteller und -­verarbeiter an, die bereits bauseitig Kabel verlegt haben und diese einfach und sauber mit dem Kabelübergang verbinden wollen. Der Bausatz enthält darum das mit jeweils auf Zargen- und Flügelseite mit einem Stecker vorkonfektionierte »Pivota Connect« und zusätzlich zwei Stecker für die bereits gelegten Kabel beim Kunden. Die jederzeit wieder trennbare Verbindung verspricht eine komfortable Installation.


Der verdeckt liegende Kabelübergang »Pivota Connect« passt zur Familie der verdeckt liegenden Bänder, lässt sich laut Hersteller aber auch mit anderen Basys-Bandsystemen kombinieren. Der mit 18 mm sehr schmale Kabelübergang verschwindet in der falzseitigen Fräsung und sichert die Energieversorgung ganz ohne Quetschung. Das Produkt verfügt über alle gestalterischen Möglichkeiten, die auch die Basys-Bandsysteme bieten. Neben der Standardoberfläche »Edelstahl gebürstet« lässt sich der Kabelübergang in vielen anderen Oberflächen liefern.  J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn