Aktuelles Das Dach

SKYLUX: Neue Glaskuppeln für die Sanierung

Auf der Messe BAU 2019 stellt das belgische Unternehment Skylux neue Modellvarianten der Glaskuppeln »iWindow2 Flex« (Doppelverglasung HR++) und »iWindow3 Flex« (Dreifachverglasung HR+++) vor. Die Tageslicht-Spezialisten versprechen mit den neuen Varianten attraktive Lösungen für den schnellen und kostengünstigen Austausch von vorhandenen Lichtkuppeln.

Zudem ist die Messe für den Hersteller nach eigenen Angaben der Start für die Erweiterung des Lieferprogramm der Glaskuppeln »Skylux iWindow« mit 16 Größen und 13 Varianten der Modellausführung Lichtkuppel »iDome«.

Zügiger Austausch von Lichtkuppeln

Die neuen Lichtkuppeln verfügen laut Hersteller über mehrere technische Besonderheiten: Sie werden mit einem schrägen Zwischenaufsatzkranz geliefert, sind mit allen marktüblichen Aufsatzkranztypen kompatibel und können auf vorhandene Kränze montiert werden. Das spart den Wechsel der Aufsatzkränze und soll die Montage wesentlich vereinfachen, schneller und preisgünstiger machen.

»iWindow Flex«-Glaskuppeln eignen sich laut Hersteller auch für den Austausch von bestehenden Lichtkuppeln bei Renovierungen. Der schräge Zwischenaufsatzkranz mit einer Neigung von 4 ° Grad verhindert die Wasserstagnation auf dem Tageslichtelement und sorgt für eine Selbstreinigung der Glasfläche. Die ebenen Glaskuppeln sind durchsturzsicher, 100 % luft- und wasserdicht, einbruchsicher, lärmdämmend und nahezu pflegefrei.

Durch die gerade Form der Glaskuppel-Varianten entspricht das Tageslichtmaß immer exakt der Dachöffnung und verspricht einen maximalen Lichteinfall. Die Tageslichtelemente können für die Belüftung der Räume bis zu 30 cm geöffnet werden. Der 230 V-Kettenmotor und die Gasdruckfedern zur Öffnung der Glaskuppeln sind werksseitig in den Zwischenaufsatzkranz eingebaut.


Das Sortiment umfasst jetzt standardmäßig eine breite Palette von quadratischen und rechteckigen Modellen in vielen Abmessungen. Die Ausführungen »iWindow 2« ist jetzt in 16 Abmessungen in den Maßen von 60 cm x 60 cm bis zu 100 cm x 200 cm lieferbar, die Variante »iWindow 3« in 15 Formaten von 60 cm x 60 cm bis 100 cm x 150 cm im Programm sowie die isolierende Lichtkuppeln »iDome« in 13 verschiedenen Größen von 60 cm x 60 cm bis 100 cm x 200 cm standardmäßig lieferbar.

Neue Lichtband-Modelle mit Polycarbonat-Stegplatten

Ein zweiter Schwerpunkt auf der Messe ist die Vorstellung einer neuen Modellausführung des Lichtbandes »Cintralux Alu 25« (der baustoffPARTNER hat berichtet: Ausgabe 11/2018, S. 32). Das Aluminium Lichtband erweitert die bestehende Serie um eine Modellvariante mit 25 mm Polycarbonat-Stegplatten, die laut Hersteller gute Wärmedämmwerten versprechen. Es kann auch mit einer elektrischen Lüftungsausführung oder mit einem pneumatischen Rauch- und Wärmeabzug-System (RWA) ausgestattet werden.     J

Nach oben
facebook twitter rss