Schiedel: Ofensystem Schiedel KINGFIRE erhält Sentinel-Zertifizierung

Nach dem Energiesparschornstein Schiedel ABSOLUT wurde nun auch die Produktlinie Schiedel KINGFIRE vom Sentinel Haus Institut als weltweit erstes Kaminofensystem auf Schadstoffe geprüft und zertifiziert. Das schachtintegrierte Ofensystem erfüllt die Kriterien vom Sentinel Haus Institut für gesundes Bauen und wird in deren Produktportal neben dem Schornstein ABSOLUT auch mit der KINGFIRE Produktfamilie gelistet. Der Clou ist: der Schiedel-Kunde bekommt Wohngesundheit jetzt sogar im Doppelpack, denn der KINGFIRE-Kaminofen und der ABSOLUT-Schornstein sind als Ofen-/Abgassystem in einem Komplettbauteil vereint.

Lesedauer: min

Hausbesitzer steigern mit dem Einbau des energieeffizienten Kaminofens nicht nur Wohnkomfort und Behaglichkeit, sondern können auch sicher sein, ein in allen Komponenten emissionsarmes Produkt in ihren vier Wänden zu haben. "Mit dem Schiedel ABSOLUT wurde im vergangenen Jahr weltweit das erste Abgas-/Schornsteinsystem vom Sentinel Institut geprüft und als wohngesund empfohlen. Diesen Vorsprung konnten wir nun mit dem KINGFIRE weiter ausbauen und haben das erste komplett auf Schadstoffe geprüfte Ofensystem in der Sentinel-Produktdatenbank", erklärt Sascha Neubauer, Geschäftsführer der Schiedel GmbH & Co KG.  

Fokus auf Nachhaltigkeit, Umwelt und Ressourcenschonung

Ein schadstoffgeprüftes Haus mit einer sehr guten Innenraumluft ist die Grundlage für gesundes Wohnen. Wichtig für ein modernes Haus ist deshalb die richtige Baustoffauswahl, damit möglichst wenig Schadstoffe ins Haus gelangen. Ein Zertifikat für eine auf Schadstoffe geprüfte und wohngesunde Baustoffqualität bekamen die KINGFIRE-Modelle CLASSICO S, CLASSICO S Black Edition, LINEARE S, LINEARE SC Glas, LINEARE SC Stahl, RONDO S, RONDO S Black Edition, RONDO SC, RONDO SC Black Edition, GRANDE S und GRANDE SC verliehen. Das Prozedere zur Prüfung  wird vom Sentinel Haus Institut klar vorgegeben. Die Prüfung erfolgt im Auftrag von Sentinel durch die Experten vom Eco Institut Köln. Die Prüfkriterien sind umfangreich und werden folgendermaßen beschrieben: "Getestet wird nach der Norm DIN EN ISO 1600. Nur wenn die ermittelten Emissionswerte strikt unterhalb der Grenzwerte der Kriterien liegen, wird das Produkt in der Datenbank des Sentinel Portals aufgeführt." Weitere Informationen zu den Prüfkriterien findet man auch unter www.sentinel-haus.eu


Sascha Neubauer: "Schiedel steht als Marktführer für höchste Ansprüche sowohl in Sachen Qualität und Sicherheit als auch in Bezug auf Effizienz und Ökologie. Mit unserer 'Going Green Roadmap' legen wir bereits jetzt und auch in Zukunft klar den Fokus auf Nachhaltigkeit, Umwelt und Ressourcenschonung."

Weitere Informationen zu Schiedel ABSOLUT und KINGFIRE: www.schiedel.de

Firmeninfo

Schiedel GmbH & Co. KG

Lerchenstraße 9
80995 München

Telefon: 089/35409-0