Aktuelles Das Dach

Puren: Schnelle, sichere und saubere Dachsanierung

Früher wurden die Dächer oft in mehreren Schritten ausgebaut. In einem Bereich liegt etwas Holzfaser, im anderen Zwischensparrendämmung, hier wurde verputzt, da eine Gipsplatte verschraubt und dort Holzschalung montiert. Um die Luftdichtheit zu gewährleisten, wurden alle alten Dämmstoffe aus den Dachstühlen ausgeräumt und das Dachtragwerk mühsam rund um die alten Sparren wiederaufgebaut. Diese zeit-aufwendigen Arbeiten sind heute nicht mehr nötig. Mit modernen Techniken bleibt die alte Dämmung komplett unberührt und die neue Dämmung wird mit allen Funktionsschichten darüber eingebaut.

In Reichenbach bei Stuttgart war die Dachbaustelle in wenigen Tagen wieder »im Trockenen«. Alles blieb sauber, und der Innenausbau wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Dies gelang vor allem mit Hilfe der neuen Hochleistungsdämmung »puren Perfect«. Dieses Dämmsystem ist ab Werk mit einer neuen robusten Unterdeckbahn beschichtet, lässt sich schnell oberhalb der Sparren verlegen und wird mit speziellen Systembauteilen montiert.

Hochfeste Kleber auf Kleber-Verbindung

Nach Abriss der alten Dachdeckung wurde im ersten Schritt vollflächig, von Ortgang zu Ortgang, die Luftdichtung (Konvektionssperre) »puren Top DSB 100« verlegt. Mithilfe der integrierten doppelten Klebestreifen und der hochfesten sogenannten Kleber-auf-Kleber-Verbindung fügten sich die einzelnen Bahnen zu einer großen luftdichten Membrane. An den Ortgängen und an der Traufe lag die so entstandene Luftdichtung auf dem umschließenden Mauerwerk auf und wurde darauf mit der Kartuschen-Klebedichtung »puren AnschlussFix« luftdicht aufgeklebt. An der Traufe wurde die Membrane rund um die Sparren sauber angearbeitet und mit dem speziellen Dichtklebeband »puren Profi Tape« eingedichtet.

Robust und rutschfest

Auch die Durchbrüche für Schornsteine oder Lüftungsrohre wurden mit dem speziellen Dichtklebeband eingedichtet. Darauf folgten Reihe für Reihe, von Traufe zum First, die Dämmelemente. Die auf der PU-Dämmung aufkaschierte Unterdeckbahn ist nach Angaben des Herstellers besonders robust und rutschfest, sodass die Handwerker sicher über die 30° geneigten Dachflächen laufen konnten. Die zweiseitig überlappenden Unterdeckbahnen mit integrierten doppelten Klebestreifen verbinden nach Abziehen der Schutzfolien auch die oberseitigen Unterdeckbahnen zu einer großen wind-, regen- und hagelfesten Unterdeckung. Mit dem 300 mm breiten, selbstklebenden First-, Kehl- und Gratband »puren Diffucell« wurden zum Schluss auch am First die schräg zugeschnittenen Dachelemente fachgerecht verklebt.

Die eingesetzte Hochleistungs-Aufsparrendämmung »puren Perfect« erfüllt mit einem Lambda von nur 0,023 W/(mK) bereits bei einer Dicke von nur 100 mm die Anforderungen der EnEV. So trägt die Dämmung auf dem Sparren nur minimal auf, und die üblichen Anschlussebenen an Schornsteinen oder Antennen lassen sich leicht anpassen. So sorgt die Dachsanierung für ein warmes Dach im Winter und für angenehme Kühle im Sommer.    J


 

Nach oben
facebook twitter rss