Aktuelles Innenausbau

Otto Chemie: Sicheres Kleben und Abdichten von Sonderkonstruktionen aus Glas

Glas, Metall und Silikon: drei Baustoffe, die kreative Architekten zu außergewöhnlichen Konstruktionen inspirieren – von atemberaubenden Skywalks über begehbare Glasdecken und Glastreppen bis hin zu gläsernen Brüstungen und Geländern sowie Trennwänden und Ganzglasecken. Mit dem neuen Klebstoff »Ottocoll S 645« lassen sich laut Hersteller solche Konstruktionen einwandfrei, sicher und wirtschaftlich fertigen – dafür stehe die Prüfung nach ETAG 002.

Glas als Baumaterial für Treppen und Böden, Trennwände, Brüstungen oder Geländer vermittelt Transparenz und Großzügigkeit – und sorgt ganz nebenbei für Energieeinsparung, weil natürliches Tageslicht auch dort einfällt, wo andere Baustoffe den Lichteinfall verhindern. Entscheidend für eine zuverlässige und dauerhafte Klebung sind eine sorgfältige Verarbeitung und ein hochwertiger Klebstoff wie »Ottocoll S 645«, der neue 2K-Kleb- und Dichtstoff von Otto für konstruktive und geometrische Sonderlösungen aus Glas und Metall.

Stabil, witterungsbeständig und mehr

Strukturelle Klebungen von Structual-Glazing-Elementen lassen sich mit »Ottocoll S 645« (geprüft nach ETAG 002) ebenso realisieren wie andere bauaufsichtlich zulassungspflichtige Klebungen. Der nicht korrosive Kleb- und Dichtstoff zeichnet sich laut Hersteller durch sehr gute Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit aus; sein hoher Dehn-Spannungswert gewährleiste eine hohe Stabilität der Klebung.

Das Produkt eigne sich für spannungsausgleichendes und witterungsbeständiges Kleben und Dichten unterschiedlicher Werkstoffe, insbesondere von Glas und Metall. Professionelle Verarbeiter schätzten darüber hinaus die schnelle Aushärtung, auch in hohen Schichtstärken, die eine rasche Weiterverarbeitung der geklebten Elemente erlaubt. Die Designwerte sind für Statiker und Planer abrufbar.   J


 

Nach oben
facebook twitter rss