Top-News Bodenbeläge & Aufbau

Mit Silikal „RM Area Grip“ lassen sich Radwege schnell, einfach und haltbar markieren

Für einen guten Start in die Fahrradsaison: Praktisches Silikal-Markierungssystem für Radwege

Radfahren ist im Trend. Für die Sicherheit der Radfahrer, z. B. an stark befahrenen Straßen, ist eine deutliche und rutschhemmende Markierung der Radwege unerlässlich. Das neue Silikal-System „RM Area Grip“ bietet hohe Funktionalität und einfaches Handling.

Mit Silikal „RM Area Grip“ bietet der Hersteller Silikal aus Mainhausen ein hochwertiges Markierungsprodukt für Außenflächen, wie Rad- und Gehwege, Parkplätze und Sonderflächen. Das System auf Basis von Methylmethacrylat kombiniert eine wirkungsvolle Rezeptur mit einer durchdacht einfachen Anwendung. Damit erfüllt Silikal „RM Area Grip“ die wichtigsten Anwender- und Nutzerforderungen. Der Silikal-Entwicklungsleiter Dr. Peter Loh sagt: „Das zweikomponentige Produkt ist einfach in der Anwendung. Es wird lediglich mit einer handelsüblichen Farbrolle aufgerollt. Der Anwender muss also nicht mehr auf die Knie gehen, wie das sonst beim Markieren oft notwendig ist. Mit mehreren Rollen können auf diese Weise auch große Flächen schnell beschichtet und anschließend schnell für den Straßenverkehr wieder freigegeben werden.“ Aufgrund dieser praktischen Applikation eignet sich das neue Markierungsprodukt von Silikal für alle Außenflächen, die zeitsparend und unkompliziert gekennzeichnet werden sollen.

Auf Asphalt kann Silikal „RM Area Grip“ direkt aufgebracht werden. Für die Beschichtung auf zementösen Untergründen empfiehlt sich eine Oberflächenabtragung und Grundierung, z. B. Silikal RU 380. Der Arbeitsbereich für die Applikation des Silikal „RM Area Grip“ liegt zwischen 5 °C und 35 °C. In weniger als einer Stunde härtet das dickschichtige System aus.


Die fertige Markierung erfüllt höchste Nutzeranforderungen: Sie weist einen guten „Grip“ auf, so dass Radfahren auch bei Feuchtigkeit und Nässe sicher bleibt. Die Langlebigkeit der Markierung wird durch eine hochwertige Rezeptur erreicht: Mit ihrem hohen Harzanteil bleibt die Markierung auch bei Bewegungen des Untergrunds elastisch. Für die Farbstabilität, z. B. bei Verkehrsrot, sorgt der großzügige Anteil von hochwertigen Pigmenten. Weitere Farben sind auf Anfrage erhältlich.

Als passende weiße Linienbegrenzung eignet sich Silikal „RM Line Weiß“, das üblicherweise mit der Ziehschuhtechnik aufgetragen und mit reflektierenden Perlen abgestreut wird.

Für Straßenmarkierungen und Kennzeichnung von Verkehrsflächen punktet das Produktportfolio der Silikal-MMA-Harze bei Anwendern mit sicherer und leichter Verarbeitung, guter Haftung und schneller Aushärtung. Die Eigenschaften der Langlebigkeit und guten Sichtbarkeit werden durch vorteilhafte UV- und Witterungsbeständigkeit und hohe Abriebfestigkeit erreicht.

Nach oben
facebook twitter rss