Aktuelles Das Fenster

ISO-Chemie: Neuer Webshop und »BIM« Digital-Initiative zur BAU

ISO-Chemie, Profi für dichte Fugen, zeigt auf der BAU einen neuen Webshop und stellt künftig Informationen über seine Abdichtungs- und Vorwandmontagelösungen auch als »BIM«-Daten zur Verfügung.

»Damit ist der nächste Meilenstein auf dem Weg zur Gebäudeabdichtung der nächsten Generation erreicht«, so Marketingleiterin Inge Knorn. Im Sinne des Zukunftskonzepts »Baufuge 4.0« sieht es der Hersteller von Gebäudeabdichtungslösungen als wichtige Aufgabe, sowohl Architekten und Fachplaner wie auch Verarbeiter und Händler bei der Digitalisierung von Prozessen zu unterstützen, um eine hohe Sicherheit für eine vorausschauende Planung, effiziente Ausführung und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Building Information Modeling (»BIM«) spielt bei der Umsetzung von großen und komplexen Planungsaufgaben eine immer wichtigere Rolle. Auf der BAU in München können sich Besucher auf dem Messestand von ISO-Chemie erstmals über deren »BIM«-Objekte informieren.

Im ersten Schritt sollen verschiedene Daten aus den Produktfamilien »Fugendichtbänder«, »Multifunktionsfugendichtbänder« und »Vorwandmontagesysteme« als »BIM«-fähige Objekte zum Download bereitgestellt werden.


ISO-Chemie wird auf der BAU auch einen neuen Webshop vorstellen. Das Unternehmen aus Aalen verspricht damit einen weiteren Service, den die Kunden über das »ISO-Portal« (portal.iso-chemie.eu} nutzen können, um ihre Bestellprozesse zu erleichtern.

Auch ein neues Produkt zur Fensterabdichtung

Den Fachbesuchern wird aber auch auf ein neues Produkt präsentiert: Ein neuartiges Fensterabdichtungsprodukt, das laut Hersteller mit überdurchschnittlichen Funktionseigenschaften punkten soll. Darüber hinaus werden verschiedene Vorwandmontagelösungen präsentiert sowie eine Reihe von Fugenabdichtungsprodukten für WDV-Systeme, Brandschutz, Fenster-, Metall-, Holz- und Fassadenbau. Die Systemlösungen tragen beim energieeffizienten Bauen dazu bei, bauphysikalische Faktoren wie Luftdichtheit, Dauerbeweglichkeit, Witterungsbeständigkeit, Wärme- und Schallisolierung sowie Feuchte- und Brandschutz zu verbessern und ein gesundes Raumklima zu schaffen.

Lösungen aus dem Bereich Metallleichtbau zeigt der Hersteller auch auf dem Gemeinschaftsstand des Internationalen Verbands für den Metallleichtbau (IFBS). Dort wird das aus mehreren Komponenten bestehende »ISOM-Metallbaudichtsystem« für die schlagregen- und luftdichte Ausführung von Dach und Wandkonstruktionen mit Trapezblechen, Stahlkassettenprofilen und Sandwichelementen vorgestellt.     J

Nach oben
facebook twitter rss