ISO-Chemie: Konstruktionsplatten für die Vorwandmontage

ISO-Chemie hat einen Neuzuwachs im Vorwandmontagesystem anzubieten. Aus den Platten können konstruktive Sonderbauteile bei der Montage von Fenstern in der äußeren Wärmedämmebene angefertigt werden.

Lesedauer: min

»ISO-Top Konstruktionsplatten WF3« bestehen aus hochverdichtetem Thermapor,  dem gleichen Material wie der »TYP 3« des ISO-Chemie Vorwandmontagesystems. Mit der Plattenware können individuelle Anpassungen für Montage- und Abdichtungsdetails im Vowandmontagesystem »ISO-Top Winframer« gemacht werden. Dabei sind sie sowohl als Adapterplatten in Kombination mit den Systemkanteln oder auch einzeln aus Unterbauprofilen, Futterleisten sowie Fensterbankformteilen und bei der Einpassung von Rollo- und Raffstorekästen verwendbar. Laut Herstellerangaben bieten die »ISO-Top Konstruktionplatten WF3« mit einer Festigkeit von mehr als 650 kPa eine sehr gute Tragfähigkeit eines Fensters oder einer Tür.

Die in Stärken von 20 bis 100 mm erhältlichen Platten lassen sich durch Sägen oder Fräsen in Dimension und Geometrie auf die spezielle Bausituation vor Ort auf der Baustelle anpassen. Die »ISO-Top Konstruktionsplatten WF3« können mit den Systemkomponenten des Vorwandmontagesystems »ISO-Top Winframer« kombiniert werden und bilden eine passende Grundlage für die 3-Ebenen-Abdichtung mit Multifunktionsfugendichtbändern bzw. den anderen Systemprodukten des »ISO3-Fensterdichtsystems« von ISO-Chemie.   J