Aktuelles Das Dach

Grumbach: Fallrohranschlüsse und Kondenswasser-Ableiter

Mit neuen Speier-Fallrohranschlüssen aus Titanzink und mit einem Kondenswasser-Ableiter für Lüftungsrohre DN 100 präsentiert Grumbach zwei Weiterentwicklungen für sein aktuelles Flachdachprogramm.

Mit dem Fallrohranschluss aus Titanzink ermöglicht das Wetzlarer Unternehmen elegante Verbindungen zwischen waagerechten, durch die Attika geführten Dachablaufrohren und senkrechten Regenfallrohren. Dadurch dient der Speier-Fallrohranschluss aus Titanzink auch als ein Übergangsstück von einem DIN-Dachab-laufrohr auf ein NW-Zinkfallrohr. Sowohl für runde
als auch für eckige Attika-Abläufe in den Maßen DN 70 und DN 100 biete sich diese Neuheit an, so der Hersteller. Das Besondere bei den neuen Speier-Fallrohranschlüssen aus Titanzink sei, dass sich die Steckverbindungen zum Dachablaufrohr immer außerhalb der Fassade befinden. Zum Lieferumfang der Produktneuheit gehören Einsteckring und Abdeckgitter.

Zuverlässige Ableitung feuchtwarmer Luft

Als einfach aufzusteckender Entlüftungsaufsatz für Dunstrohre DN 100 wurde der neue Kondenswasser-Ableiter entwickelt. Flachdächer erhalten damit eine zuverlässige Möglichkeit zur Ableitung feuchtwarmer Luft, beispielsweise durch Dunstabzüge in Bädern oder Küchen.

Der Rücklauf von Kondenswasser wird bei diesem Stecksystem verhindert: An der Innenseite des Entlüftungsaufsatzes entstehendes Kondenswasser leitet die Neuentwicklung gezielt zur Dachfläche ab. Der Kondenswasser-Ableiter passt ideal zum Lüftungsrohr DN 100 aus dem Sortiment des Herstellers. Dadurch kann er auch nachträglich zu allen Grumbach Kaltdach- und Warmdachlüfter DN 100 sowie zu allen Sanierungslüftern 88 für DN 100 eingebaut werden.    J­


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn