Aktuelles Die Türe Das Fenster

GARANT: Türen unterstützen erholsamen Hotelaufenthalt

Spiekeroog ist die grünste der Ostfriesischen Inseln und einer der sonnigsten Orte in Niedersachsen. Wilde Dünen, ein elf Kilometer langer Sandstrand und die Weite des Wattenmeers ist längst nicht alles, was das kleine Eiland zu bieten hat. Es gibt keine Autos, Ruhe und Natur dominieren die Insel. Natürlich dürfen auch die kleinen, aber feinen Herbergen nicht fehlen, die den wechselnden Gästen ein hübsches Zuhause auf Zeit bieten – darunter auch das Hotel Inselfriede. Neben der liebevollen Einrichtung und der großzügigen Wohngröße sorgen auch hochwertige Türen von Garant für einen komfortablen Aufenthalt.

Was wäre die Insel ohne die kleinen, aber feinen Herbergen für die ständig wechselnden Gäste, die jährlich dieses herrliche Fleckchen Erde besuchen. Auch das Hotel Inselfriede bietet ihnen jeglichen Komfort. Es liegt zwischen dem 50 Meter entfernten historischen Ortskern mit der Alten Inselkirche sowie zahlreichen Geschäften und Cafés mit Blick zum Deich und Hafen.

Über hundert Jahre Geschichte

Im Jahr 1904 von den Vorfahren als kleine Pension mit Kolonialwarenladen erworben, blieb die Immobilie immer im Familienbesitz. Im Laufe der Zeit wurden angrenzende Grundstücke dazugekauft und somit die Kapazität der Pension erweitert. 1948 hatte sich die kleine Pension bereits zu einem richtigen Hotel gemausert. Georg Germis hat mit seiner Ehefrau Marianne das Hotel 1980 in dritter Generation übernommen. Es war der Beginn einer neuen Ausrichtung. Qualität statt Quantität war das Ziel der neuen Besitzer. Im Fokus standen fortan die Erweiterung und Verbesserung des Services und des Komforts für die Gäste. Räumlichkeiten wurden zusammengelegt und erreichten damit eine komfortable Wohngröße. Gemütliche und elegant eingerichtete Zimmer, Suiten und Ferienwohnungen sind das Ergebnis.

Inspiriert durch die Farb- und Stimmungswelt der Insel, wurde bei der Ausstattung auf hochwertige Materialen Wert gelegt. So auch bei den Türen. Die Türen und Zargen von Garant haben laut den Hotelinhabern dazu beigetragen, das Flair des Hauses zu unterstreichen.


Für Ruhe und Behaglichkeit

Stark beanspruchbare HPL- und CPL-Türen von Garant kommen im neuen Teil des Hotels Inselfriede zum Einsatz. Sie halten dem Hotelalltag stand und nehmen auch eine kleine Unachtsamkeit nicht übel. Die weißen Türen und Zargen im Inneren der Zimmer bzw. Apartments passen sich den unterschiedlichen Einrichtungsstilen an. Zusätzlich eingebaute Stabilisatoren versprechen eine hohe Standfestigkeit.

Besonders ins Auge fallen die Türen mit runden Lichtausschnitten und weißem Floatglas, im Stil einer Schiffskajüte mit Bullauge. Das transparente Glas gestattet Einblicke und lässt Licht in das Innere, wie beispielsweise in den Eingangsbereich. Die komfortablen Durchgangshöhen von 2 110 mm und Breiten ab 860 mm gewähren genügend Platz, um sich, auch mit Gepäck, zwischen den Räumen uneingeschränkt zu bewegen. Für ein gefälliges Erscheinungsbild sind alle CPL-Weißlack Türen mit einer Rundkante ausgestattet.

Im Gegensatz zu den Innentüren, wurde bei den Eingangstüren die 0,8 mm starke Oberfläche HPL-Shorewood gewählt, die zu dem markanten Fußboden passt. Äußerst beanspruchbar sowie unempfindlich gegen Schmutz und Staub, spiegelt diese eine wildromantische Holzstruktur wider. Der Einleimer aus Massivholz-Buche betont zudem die Qualität dieser Türen.  

Für die notwendige Ruhe und ein gesundes Raumklima der Gäste ist das Innenleben der Türen verantwortlich: Schallschutztüren SK3, Spezial 2-lagig, mit Klimaklasse K3, inklusive Rohrstabilisator wurden dafür eingebaut. Sie sind der Beanspruchungsklasse S zugeordnet. Die eckige Kantenausführung unterstreicht optisch die Funktionalität.  

Abgerundete Aluminiumkanten

Nordisch nobel und ein echter Blickfang sind die Zargen der Eingangstüren. An allen umlaufenden Kanten wurden abgerundete Aluminiumkanten eingelassen. Funktion und Design ergänzen sich bei diesen Elementen. Die Fertigung dieser extravaganten Zargen erfolgte in Zusammenarbeit mit der Firma teuto aus Recke.

Alle Türen und Zargen sind PEFC-zertifiziert und tragen so ihren Teil zum Umweltschutz bei. Ein gutes Gefühl für alle Bewohner auf Zeit, auch bei diesem Thema gut aufgehoben zu sein. J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn