Ewifoam: Fischgrät-Muster in zehn verschiedenen Eichentönen

Fischgrät-Dielen sind ein Klassiker, sie wurden schon im 17. Jahrhundert in vornehmen Häusern und Palästen eingesetzt. Die Firma Ewifoam (Marke Arbiton) bietet mit »Amaron Herringbone« eine Kollektion von SPC-Vinylböden in Holzoptik an, die aus zehn verschiedenen Farbvarianten besteht.

Lesedauer: min

Harte Vinylböden (SPC) versprechen neben ihren ästhetischen Werten eine große Praktikabilität. »Amaron Herringbone« der Marke Arbiton ist eine Kollektion von Vinylböden mit mineralischem Kern, die aus bis zu zehn Farben besteht, die die natürliche Optik von Holz widerspiegeln. Der Boden sieht zeitlos aus und ist laut Hersteller technisch sehr fortschrittlich, widerstandsfähig und langlebig ist.

SPC-Vinylböden (Solid Polymer Core) sind Dielen, deren Struktur aus einer Kombination von Polymeren und Gesteinsmineralien besteht. Diese Struktur macht die Platten sehr hart und strapazierfähig. Die Platten sind sehr dünn, aber schwer – dank der hohen Dichte des Materials. Für die »Amaron Herringbone«-Kollektion von Arbiton wurde speziell das beliebte Fischgrätmuster entworfen. Die »Amaron ­Herringbone«-Dielen spiegeln laut Hersteller in Farbe und Struktur die Optik von Echtholz wider, ohne dass eine besondere Pflege erforderlich wäre.

Zusätzliche Lackschicht erhöht Kratzfestigkeit

Vinylböden mit mineralischem Kern ähneln Holz optisch stark und sind gleichzeitig sehr langlebig, beständig gegen mechanische Beschädigungen, Wasser, Temperaturwechsel, Sonnenlicht und UV-Strahlung. Sie benötigen keine Dehnung und können auch in Küche und Bad eingesetzt werden. Sie verfügen über antistatische Eigenschaften und eignen sich somit auch für Allergiker. Sie erfordern keine besondere Behandlung oder Wartung. Und sowohl die Montage als auch die Demontage sind laut Ewifoam nicht sehr problematisch. Um die Widerstandsfähigkeit von Vinylböden aus der ­»Amaron Herringbone«-Kollektion zu erhöhen, wurde ­eine patentierte Technologie zum Schutz der Deckschicht, bekannt aus der Raumfahrt- und Automobilindustrie, entwickelt. »Antiscratch Titanium Nano Layer« ist­ eine zusätzliche Lackschicht, die die Kratzfestigkeit der Dielen um bis zu 30 Prozent erhöht.

Die werkseitige Beschichtung der Arbiton­-Dielen mit dieser Lackschicht erzeugt eine kompakte, homogene Struktur, die ein Verkratzen des Vinyls verhindern soll. Die dünne und gleichzeitig hermetische Schutzschicht isoliert die Platte von Schmutz und verstärkt die Dielen.


Optisch bietet die Kollektion zudem eine große Auswahl. Bisher beschränke sich das Angebot bei Vinyl-Fischgrät oft nur auf helle Eichentöne. »Amaron Herringbone« verfügt dagegen über eine Palette von zehn Farben.

Holzoptiken von Georgetown bis Windsor

Dazu zählt etwa der Vinylboden »Arbiton Herringbone Georgetown Eiche«. Dies ist eine der klassischsten Farben, die auf dem Markt erhältlich sind: Ein recht dunkler, warmer Eichenton, der auf das Klima des amerikanischen Südens verweist. »Georgetown«-Dielen sehen sehr natürlich und authentisch aus. Die Farbe ist sowohl für minimalistische als auch für rustikale Innenräume geeignet.

»Preston« wiederum ist eine gebleichte Eiche, die nicht nur in skandinavischen Interieurs, sondern auch in solche mit maritimen Akzenten passt. Der Farbton »Yankee« wird laut Ewifoam am häufigsten von Leuten gewählt, die über den Kauf von Holzdielen nachdenken. »Yankee«-­Vinylböden sind in Bezug auf Textur, Farbe und ästhetischen Eindruck nahezu identisch. »Light Yankee Eiche« ist nicht nur ein Synonym für einen luxuriösen Boden, sondern auch eine helle und warme Farbe, die einen passenden Hintergrund für extravagante Accessoires bietet. Aktuell im Trend liegt laut Hersteller der Farbton »Harlow«, eine natürliche, frische ­Eichenfarbe. Die »Harlow«-Dielen können sowohl in bürgerlichen Mietshäusern als auch in modernen Bürogebäuden verwendet werden.

Die Farbe »Wembley« ist ein Dekor, das am häufigsten in Magazinen für den Innenausbau erscheint. Ein Boden aus Fischgrät »Wembley« Vinylboden hat ein schönes Dekor mit zahlreichen Rissen und Unvollkommenheiten. »Hayworth« wiederum ist ein weißer Fischgrätboden. Es wird gut in Sommerhäusern im provenzalischen Stil oder in Landgütern am Meer funktionieren.

Abgerundet wird das »Amaron Herringbone«-Sortiment durch die Farbtöne »Medicci« (im zarten grauen Eichenton), »Stamford« (ein heller zeitloser Farbton mit geringer Maserung), » Dearwood« (rohes, helles Holz, das aussieht, als käme es direkt vom Wald) und »Windsor«. Letztere ist eine gealterte, rustikale Eiche, die mit englischen Herrenhäusern in Verbindung gebracht werden sollte.   J

[21]
Socials