Aktuelles Das Dach Fassade

ELAPRO: Abdichtung auf hoher Leistungsstufe nach ETAG 005

25 Jahre Nutzungsdauer, die höchste und niedrigste zulässige Oberflächentemperatur von -30˚ C (TL4) und +90˚ C (TH4) sowie alle Nutzlasten (P1 bis P4) für besondere Beanspruchung – das alles verspricht »Elapro 1k-SIL«, der grüne Flüssigkunststoff für die langzeitsichere Abdichtung von Flachdächern, Balkonen, Laubengängen und Loggien. Übersetzt in die Sprache der Leistungsstufen nach ETAG 005, Leitlinie für die Europäische Technische Zulassung für flüssig aufzubringende Dachabdichtungen, erfüllt das Produkt somit jeweils die höchstmöglichsten Prüfnachweise einer W3-Zulassung. Damit entspricht es dem höchstmöglichen Anforderungsprofil sowohl nach Flachdachrichtlinie als auch nach DIN 18531.

Künftig entfällt bei den bisher als »Dachdicht 1k-SIL«, »Dachdicht 1k-CRYL« und »Balkondicht 1k-CRYL« bekannten Produkten der jeweilige Zuname »Dachdicht« bzw. »Balkondicht«. Die laut Hersteller ökologisch nachhaltigen Flüssigkunststoffe hören zukünftig auf die Namen »Elapro ­1k-SIL« und »Elapro 1k-CRYL«. Sowohl die »SIL«- als auch die »CRYL«-Serie sind multifunktional einsetzbar, weshalb eine leistungsorientierte Unterscheidung in Form von den Zunamen »Dachdicht« oder »Balkondicht« den Produkten nicht länger gerecht wird, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers. Diese Diversität der Anwendungsmöglichkeiten werde durch die historisch gewachsenen Zunamen limitiert, was ein wesentlicher Treiber für die Namensänderung sei. Darüber hinaus würde das Produktportfolio zunehmend in internationalen – nicht deutschsprachigen Märkten – ein Zuhause finden. Das Wachstum in ausländischen Märkten soll zukünftig vor allem durch die Zusammenarbeit mit der Firma Dachziegelwerke Nelskamp eine immer größere Bedeutung bekommen.  J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn