Aktuelles Mauerwerk & Beton

BOTAMENT: Reaktivabdichtungen als wirtschaftliche Alternative

Für den Werterhalt einer Immobilie und auch für gesundes Wohnen ist eine Gebäudeabdichtung unverzichtbar. Für eine umfassende Gebäudeabdichtung muss neben den Kellerwänden und der Bodenplatte aber auch der Sockel fachgerecht abgedichtet werden. Botament empfiehlt Reaktivabdichtungen als wirtschaftliche Alternative und hat dazu die passenden Produkte im Sortiment.

Reaktivabdichtungen haben sich bei der Gebäudeabdichtung laut Botmanet mittlerweile bewährt. Durch ihre vielfältigen Vorteile gegenüber konventionellen Bitumenabdichtungen würden sich Planer, Handwerker und Bauherren immer häufiger für die flexible, polymermodifizierte Dickbeschichtung (FPD), so die neutrale technische Bezeichnung für Reaktivabdichtungen, entscheiden. Reaktivabdichtungen sind komplett überstreich- und überputzbar. Da sie eine hohe Druckfestigkeit aufweisen, können sie sogar unter Wänden eingesetzt werden. Zudem würden sie deutlich schneller durchtrocknen als Bitumenabdichtungen: Reaktivabdichtungen wie »RD 1 Universal« seien bereits nach sechs Stunden regenfest, nach acht Stunden montagebereit für das Anbringen von Dämm- und Schutzplatten und nach 24 Stunden vollständig durchgetrocknet. »RD 2« setze in puncto Durchtrocknungszeit sogar noch einen oben drauf: Es ist nach Angaben des Herstellers bereits nach drei Stunden regenbelastbar und nachfolgende Verarbeitungsschritte wie die Verklebung von Dränage- und Dämmplatten seien bereits nach vier Stunden möglich. Mechanisch belastbar sei der gesamte Dichtungsauftrag bereits nach 24 Stunden.

Effiziente Verarbeitung mittels Spritztechnik

Für eine noch schnellere Abdichtung des Gebäudes können Reaktivabdichtung sogar mittels Maschinentechnik gespritzt werden. Dies ermöglicht nicht nur eine schnellere Fertigstellung der Abdichtungslagen, sogar auf eine Kratzspachtelung könne in den meisten Fällen verzichtet werden. Mit einer eingerichteten Maschinentechnik und einem eingespielten Handwerkerteam können laut Botament Flächenleistungen von 60 m² / h erreicht werden.


Ein weiterer Vorteil von Reaktivabdichtungen sei, dass sie auf allen bauüblichen Untergründen eine gute Haftung aufweisen würden – sogar auf alten Bitumenanstrichen. Des Weiteren seien sie einsetzbar für Bauwerksabdichtungen auf Balkonen oder Terrassen sowie für direkt mit ­Fliesen belegbare Sockelabdichtungen. ­Speziell »RD 1 ­Universal« könne zusätzlich auch für Verbundabdichtung unter Fliesen auf Balkonen und Terrassen eingesetzt werden.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn