Carl Prinz GmbH & Co. KG Kreative Wandgestaltung leichtgemacht – Profile sorgen effizient für schöne Übergänge

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Carl Prinz

In der Baubranche spielen Effektivität und Zeitersparnis ebenso eine Rolle wie Kosten und Design. All diese Punkte hat Carl Prinz bei der Konzeption seiner »MuraTec«-Wandprofile berücksichtigt. Denn auf dem Markt der Bodenbeläge rückt die Wand immer weiter in den Fokus. Im Neubau, vor allem aber bei der Sanierung, können mit unterschiedlichen Wandbelägen schnell neue Looks und moderne Räume geschaffen werden. Vorteile in Sachen Zeit und Effektivität spielen die Profile für die Wand besonders im Bad aus – denn hier ist es häufig relativ aufwendig, alte Wandbeläge zu entfernen und die Wand für neue Beläge vorzubereiten.

Wir sind der Überzeugung, dass sich das Unternehmen die Voraussetzungen für eine positive Entwicklung und Kontinuität ständig aufs Neue erarbeiten muss. Deshalb gilt bei uns im Hause: Stillstand ist Rückschritt. Mit unseren Partnern arbeiten wir permanent und mit hoher Leidenschaft an besseren Lösungen. Mit zukunftsweisenden Produktsystemen setzen wir Maßstäbe im Bereich »Boden – Wand – Decke« und sind der Partner Nr. 1 für unsere Kunden sowie für Architekten und Planer.

Katharina Prinz,
Geschäftsführerin Carl Prinz

Mit modularen Wandbelägen eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für die kreative Wandgestaltung – ob im Neubau oder gerade auch in der Renovierung. So lassen sich beispielsweise Bäder im Handumdrehen umgestalten, ohne dass vorhandene keramische Fliesen entfernt werden müssen. Derartige Wandelemente bestehen häufig aus den verschiedensten Materialien: Alu-Verbundplatten, Kunstharz, Ceramin, Mineralfaser, HPL oder MDF. Beim Zuschneiden der Platten entstehen je nach Material scharfe Kanten oder kleine Abplatzungen. »MuraTec«-Profile decken die Schnittkanten sauber ab, schützen vor Feuchtigkeit und setzen optische Akzente.

Individuell für nahezu jede Situation

Ebenso vielfältig wie die Materialien sind die Belagsstärken. Das neue »MuraTec«-Profilsystem von Prinz ist für Beläge von ­3 bis 9 mm Stärke konstruiert – innerhalb dieser Belagsstärken kann es individuell an die Materialien angepasst werden. »MuraTec« besteht aus einem Kunststoff-Unterprofil und darauf abgestimmten Aluminium-Oberprofilen. Zunächst wird das Unterprofil auf der Wand verklebt und die Dekorplatte verarbeitet. Das Oberprofil wird zum Schluss aufgesetzt, rastet im Unterprofil ein und passt sich automatisch der jeweiligen Plattenstärke an. Das »MuraTec«-System bietet für Handel und Handwerk mit nur zwei Profilhöhen (3 bis 5 mm und 6 bis 9 mm) immer das passgenaue Profil für eine Vielzahl an Anbietern und Wandbelägen, verspricht der Hersteller. Zudem steht die Innovation natürlich für verschiedene Einbausituationen zur Verfügung: Die Innenecken, Außenecken und Verbindungsprofile werden in den Eloxaltönen Silber und Edelstahl gebürstet sowie Schwarz pulverbeschichtet (RAL 9005) hergestellt.

Bei Dehnfugenprofilen ist Individualität gefragt. Die bietet Prinz in Aluminium und Edelstahl in neun unterschiedlichen Farbtönen ab Lager. Mit dem »DilaTec«-System kann der Handwerker die Silikonfuge zudem auch in jeder beliebigen Wunschfarbe selbst einbringen.

Dehnfugenprofile in breiter Farbauswahl

Doch Carl Prinz ist nicht nur bei Wandprofilen Spezialist. Das Unternehmen aus Goch produziert seit über 100 Jahren Profile und weiß, worauf es ankommt und was der Markt möchte. So hat Carl Prinz erkannt, dass sich Kunden bei den Dehnfugen, die mit dem »DilaTec«-System schon länger im Sortiment sind, noch mehr Individualisierung wünschen. Daher hat das Unternehmen auf der Domotex Anfang des Jahres neue, individualisierbare Dehnfugen vorgestellt.


Dehnfugen müssen aus dem Estrich in den Oberboden übernommen werden

(DIN 18365). Insbesondere zwischen Türdurchgängen und bei größeren Flächenunterteilungen werden vom Planer Bewegungsfugen im Estrich vorgesehen, um Spannungen im Untergrund zu vermeiden. Sie werden mit Dehnfugenprofilen, die die Bewegungsmöglichkeit des Estrichs gewährleisten, abgedeckt. Dehnfugenprofile mit Silikonfuge haben sich bewährt und bieten breite farbliche Gestaltungsmöglichkeiten. Aus Lagervorrat bietet Prinz neun verschiedene Farbtöne an, die sich den gängigen Bodenbelagsdekoren anpassen. Jetzt können diese im »DilaTec«-System farblich ganz nach Wunsch des Kunden angepasst werden, wie Geschäftsführerin Katharina Prinz erklärt: »Das System ist einfach und schnell zu verarbeiten. Bis jetzt gab es die Dehnfugenstreifen aus koextrudiertem Hart- und Weich-PVC in einigen Farben – seit diesem Jahr besteht die Möglichkeit, dass der Handwerker das Silikon selbst einbringt. Dadurch ergeben sich auch für den privaten Hausbau ganz neue Möglichkeiten.«

 

Firmeninfo

Carl Prinz GmbH & Co. KG

von-Monschaw-Straße 5
47574 Goch

Telefon:

E-Mail:
Web:

[55]
Socials