Das Bad Innenbereich

Alferpro: Drei Profi-Boards für bodengleiche Duschen

Bodengleiche Duschen sind im Trend, sehen elegant aus und ermöglichen einen barrierefreien Zugang zur Duschkabine. Alferpro, die neue ­Profimarke für den Fliesenverlegprofi, hat mit den »alferpanel«-Modellen ­»standard«, »line« und »slim« gleich drei verschiedene Duschboard-Systeme für bodengleiche Duschen im Angebot.

Die wasserdichte Unterkonstruktion aus EPS-Hartschaum mit vorgefertigtem Gefälle sorgt laut Hersteller für einen optimalen Wasserabfluss und ist einfach und schnell verlegbar. Durch die geringe Aufbauhöhe eignen sich die »alfer­panel«-Duschboards besonders für die Badsanierung.
Beim Modell »slim« mit integrierter Abdichtung und Punktablauf ist eine Gesamt­einbauhöhe von nur 18 mm bei senkrechtem Ablauf und 66 mm bei einem waagerechten Ablauf möglich. Ein besonderer Hingucker ist das Modell »line«, bei dem die Entwässerung über eine schmale Rinne am Kopfende erfolgt.
Zum »alferpanel«-System gehören neben verschiedenen Wasserabläufen und Designrosten auch Gefällekeile und Glasleisten aus gebürstetem Edelstahl in Höhen vom 8 bis 12,5 mm.




LESER-AKTION


Wer sich von der Qualität der Alferpro-Produkte überzeugen und sie in der Anwendung testen möchte, kann sich bei uns als Produkttester bewerben. Wir verlosen unter den Lesern des ­baustoffPARTNER
5 Produktpakete aus dem ­Alferpro-Sortiment für eine Fliesenverlegefläche von bis zu 50 m2 mit einem Gesamtwarenwert von bis zu 2 500 €. Sie bekommen alle für Ihr Projekt notwendigen Profile, Ecken, ­Entkopplungs- und Abdichtungssysteme in den erforderlichen Maßen und den gewünschten Materialien kostenlos gestellt. ­Anschließend würden wir natürlich gerne Ihre ­Meinung zu den Produkten und ihrer ­Verarbeitung erfahren und in diesem Magazin veröffentlichen. Um eines der fünf Produkttester-­Pakete zu gewinnen, müssen Sie nichts weiter tun, als uns ­eine Mail an baustoffpartner­ [ät] sbm-verlag.de mit Ihren Kontaktdaten und einer kurzen Beschreibung Ihres Projektes zu schicken.

Nach oben
facebook twitter rss