Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

USFloors: Eine zweite Chance für gebrauchte Böden

»COREtec Floors« bietet jetzt einen Service zur möglichen Rücknahme von gebrauchten Böden an, mit dem Zweck, diesen Böden eine zweite Chance zu geben. In Kürze wird eine Plattform eingeführt, auf der die »Nearly New COREtec«-Böden angeboten werden. In erster Linie werden die Second-Life-Böden gemeinnützigen Organisationen und Jugendvereinen bereitgestellt, sie stehen aber auch Privatpersonen zur Verfügung. Die Böden werden von Experten abgeholt und mit »COREtec«-Bioprodukten gereinigt, sodass sie sich farblich kaum von neuen Böden unterscheiden würden.

Um den mehrschichtigen Aufbau aus verschiedenen Materialien recyceln zu können, muss sehr viel Energie aufgewendet werden. Eine Wiederverwendung ist bei diesen Materialien daher sinnvoller. »COREtec Floors« nutzte diese Erkenntnis und entwickelte eine umweltfreundliche Lösung: das neue Geschäftsmodell »Second Life Floors«, mit welchem die »COREtec Böden« wiederverwendet werden können. Die Wiederverwendung ist problemlos möglich, da die Böden leimlos verlegt – bis zu 400 m² ohne Dehnungsfugen und ohne Profile in Türöffnungen – und damit demontierbar sind und weil sie aus nachhaltigem Material gefertigt sind.


Wer einen »COREtec«-Boden zu Hause hat und einen neuen »COREtec«-Boden kaufen möchte, kann den offiziellen ­»COREtec«-Partner kontaktieren und den alten Boden kostenlos abholen lassen. Der Kunde schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Er spart die Entsorgungskosten und erhält zusätzlich einen Rabatt beim Kauf eines neuen »COREtec«-Bodens. Über die »Second Life«-Plattform bekommt der alte Boden ein zweites Leben geschenkt und der Kunde leistet damit auch noch einen Beitrag zu einer nachhaltigeren Welt.

Kein Farbunterschied bei neuen Dielen

Der neue »Second Life Service« von »COREtec Floors« hat auch eine soziale Komponente. Ein spezialisiertes Unternehmen wird mit der Reinigung der gebrauchten Dielen beauftragt und somit werden weitere Arbeitsplätze gesichert. Für die Reinigung der ausgebauten Böden verwenden sie speziell ­entwickelte ­»COREtec«-Bioprodukte, die dafür sorgen sollen, dass die gebrauchten Böden wie neu aussehen und es keinen erkennbaren Farbunterschied zu den Dielen im Ladenregal gibt.

»COREtec Floors« stellte dies erst kürzlich selbst unter Beweis, als beim Umzug im neuen Hauptsitz gebrauchte Böden eingesetzt wurden. Die Böden aus dem vorherigen Gebäude wurden entnommen und problemlos in Kombination mit neuen ­»COREtec«-Böden wieder verlegt.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn