Aktuelles Werkzeuge

STABILA: Exakt messen, wenn es eng wird

Bei Messarbeiten in beengten Verhältnissen sind Mini-Wasserwaagen die richtige Lösung. Das Sortiment an kompakten Torpedo-Wasserwaagen der Serien »81 S« und »81 SV« von Stabila umfasst eine große Auswahl unterschiedlicher Varianten.

Die Torpedo-Wasserwaagen »81 S« und »81 SV« sind mit oder ohne Magnet, mit zusätzlicher Winkel-Libelle oder mit einer ­V-Nut zum Anlegen an Rohre und andere Rundmaterialien erhältlich. Alle Modelle sind aus einem robusten Aluminium-Druckgussprofil gefertigt. Und auch die Bauweise sowie die spezielle Einbautechnologie der Libellen sorgen für eine Langzeitpräzision von ± 0,5 mm / m in Normal- und ± 0,75 mm / m in Umschlagposition. Einen sicheren Griff ermöglicht die schmale, abgeschrägte Form des Profils und dank der elektrostatischen Pulverbeschichtung lassen sich Verschmutzungen einfach entfernen.

Im Metall- und Gerüstbau sowie bei Schlosser- und Schweißarbeiten braucht man oft zwei freie Hände zum Ausrichten und Justieren von Bauelementen. Dafür ist eine Wasserwaage mit Seltenerd-Magnetsystem unabdingbar, weil sie zuverlässig auf metallischen Oberflächen haftet – bis zu 5-mal stärker als übliche Ferrit-Magnete. Zusätzlich ausgestattet mit einer plangefrästen V-Nut, finden die Torpedo-Wasserwaagen »Type 81 SV REM W45« und »Type 81 SV REM W360« von Stabila sogar an abgerundeten Oberflächen sicheren Halt. Beide Modelle verfügen über drei Libellen: eine Sechsring-Horizontal-Libelle für 1 Prozent- und 2 ­Prozent-Gefällemessungen, eine Vertikal-Libelle sowie eine feststehende 45°-Libelle (»Type 81 SV REM W45«) bzw. eine drehbare 360°-Libelle (»Type 81 SV REM W360«) zum Anlegen und Prüfen eines beliebigen Winkels. Dank der im Lieferumfang enthaltenen Gürteltasche sind die Wasserwaagen stets griffbereit.


Exakt bei Normal- und Umschlagmessungen

Für horizontale und vertikale Messungen, insbesondere Umschlagmessungen, hat Stabila die nichtmagnetische ­»Type 81 S ­Torpedo« sowie die magnetische »Type 81 S REM Torpedo« im Sortiment. Beide 25 cm langen Wasserwaagen sind mit jeweils einer Horizontal- und einer Vertikal-Libelle ausgestattet, die eine Messgenauigkeit von ± 0,5 mm / m in Normal- und ± 0,75 mm / m in Umschlagposition versprechen. Die »Type 81 S Torpedo« ist besonders geeignet für hohe Beanspruchungen bei Maurerarbeiten. Wie bei allen anderen Torpedo-Wasserwaagen der Serien »81 S« und »81 SV« auch ist ihre Messfläche exakt plangefräst. So hinterlässt sie keine Verfärbungen an Oberflächen, z. B. bei Sichtmauerwerk. J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn