STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH Messen einfach gemacht

Um den Materialbedarf für ein Bauprojekt genau kalkulieren zu können, ist es in den meisten Fällen ausreichend, Längen, Flächen und Volumen zu ermitteln. So wird es auch möglich, Aufmaß bzw. Angebote schnell und präzise zu erstellen. Für solche Messarbeiten eignet sich ein Laser-Entfernungsmesser, häufig schon in einer Basisausführung, wie der ISO-zertifizierte »LD 220« von Stabila.

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: STABILA

Der »LD 220« lässt sich über drei Knöpfe einfach bedienen und verfügt über vier Basis-Messfunktionen, die alle Routinemessungen im Innenbereich abdecken sollen: Länge, Fläche, Volumen sowie Dauermessung. So werden die Messergebnisse, die auf + / - 3,00 mm genau sind, schnell ermittelt. Dieser Wert richtet sich dabei nach der internationalen Norm ISO ­16331-1, die eine kontrollierte Messgenauigkeit im Baustellenalltag garantiert. Für Genauigkeit auch beim Ablesen sollen die großen Ziffern auf dem Display sorgen und so Fehler beim Ablesen der Werte minimieren.


Gegen äußere Einflüsse geschützt

Neben der unkomplizierten Anwendung kann der Laser-Entfernungsmesser mit seinem schlagfesten Gehäuse mit Softgrip-Mantel punkten: Das Material absorbiert nach Angaben des Herstellers Schläge, Stöße und Erschütterungen, zum Beispiel beim Herunterfallen. Darüber hinaus ist der »LD 220« auch vor Staubablagerungen im Inneren sowie Spritzwasser aus allen Richtungen geschützt und erfüllt so die Anforderungen der Schutzklasse IP 54. Das kompakte Werkzeug lässt sich leicht in der Hosentasche oder im Werkzeugkoffer verstauen.   J

[3]