Aktuelles Werkzeuge

SOLA: Neuartiger Magneteinbau für Wasserwaagen

Speziell für Magnet-Wasserwagen hat Sola eine neue Magnet-Einbaumethode entwickelt, bei der die Magnete seitlich ins Profil verbaut werden. Daraus ergeben sich für den Anwender Vorteile in puncto Präzision, Haftkraft, Sauberkeit und Sicherheit.

Während bei herkömmlichen Magnet-Wasserwaagen die Magnete direkt in der Messfläche verbaut werden, habe der seitliche Magneteinbau von Sola den Vorteil, dass die Messfläche durchgehend plan ist. Unpraktische Ausfräsungen an der Messfläche der Wasserwaage gehören der Vergangenheit an. Denn rund um diese Ausfräsungen sammeln sich oft Dreck und Metallspäne, die sich nur schwer entfernen lassen. Die plane Messfläche hingegen lasse sich leicht reinigen, ermögliche ein präzises Arbeiten und verhindere zudem Kratzer auf empfindlichen, lackierten Oberflächen. Die Verletzungsgefahr durch Metallspäne, die an den Magneten haften, werde dadurch ebenfalls reduziert.

Die seitlich eingebauten, extrastarken Neodym-Magneten zählen zu den Seltenerdmetallen und gewährleisten laut Sola höchste Haftkraft – egal ob horizontal oder vertikal positioniert. Selbst auf Rohren sowie lackierten oder runden Stahlbauteilen bieten die Magnet-Wasserwaagen einen sicheren Halt, ohne zu verrutschen. Sie eignen sich daher auch für jegliche Arbeiten, bei denen freie Hände gefordert sind.

Nicht zuletzt punkten die seitlich verbauten Magneten laut Hersteller in Anwendungssituationen, in denen die Wasserwaage Wärmeentwicklung oder Erschütterungen ausgesetzt ist. Durch die seitliche Einbaumethode können sich die Magnete weder lösen noch herausgezogen werden und bleiben stets stabil verbaut.   J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn