Aktuelles Das Dach

Sita: Neuer Gully für die Sanierungslücke

Die Anforderungen in der Praxis und der Bedarf bei den Verarbeitern waren Intention bei Sita für den neuen Gully »SitaSani 105«. Er erfüllt die geforderten Eigenschaften: DN 125 und gute Ablaufleistung.

Der neue »SitaSani 105« ist die Produktantwort auf Verarbeiterwünsche. Bisher wurde dieser Durchmesserbereich mit den Sanierungsgullys 95 und 115 abgedeckt bzw. überbrückt. Aber der neue 105er vereint die Vorzüge beider Gullys und bringt nicht nur die gewünschte Passform, sondern auch weitere Vorteile. Bei Innendurchmessern von 105 mm bis 134 mm punktet er mit einer Ablaufleistung von 7,2 l/s. Den minimalen Querschnittverlust, der sich beim Einsatz eines Sanierungsgullys ergibt, kompensiert er durch diese Ablaufleistung. Das Ergebnis ist laut Hersteller bewährt rückstausicher bis zu einer Wassersäule von zwei Metern. Dafür sorgt u. a. die zweilippige EPDM-Dichtung im Anschlussbereich zum Altgully.

Topf- oder Rohrsanierung

Im Vergleich zu dem 115er Gully, der nur mit kurzem Stutzen erhältlich ist, verfügt der »SitaSani 105« über gut einen halben Meter Reichweite. Er kann daher sowohl für die Topfsanierung als auch für die Rohrsanierung eingesetzt werden. Mit seinem 550 mm langen Bauteil reicht er bis ins Fallrohr und überbrückt dabei auch dicke Wärmedämmpakete. Bei der Topfsanierung wird der Stutzen einfach durch Ablängen angepasst.


Einbau leicht gemacht

Bei der Anschlusstechnik stehen Wunschanschlussmanschette oder Los-/Festflanschkonstruktion zur Wahl. Verarbeiter werden den schnellen Einbau mit einer Eindichtung schätzen – dafür sorgt auch der hierfür passende Dämmkörper, der zeitaufwendiges Anpassen der Wärmedämmung auf der Baustelle erspart. Wärmegedämmt, witterungsstabil, widerstandsfähig gegen übliche Umweltbelastungen, stoß- und schlagfest verspricht der robuste Polyurethangully Langlebigkeit.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss