Aktuelles Das Dach

Sita Bauelemente: PE-Anschlussrohr für mehr Sicherheit

Im Gegensatz zu normalen Muffenrohren, die einfach aufgesteckt werden, soll das neue »More PE«-Anschlussrohr laut Hersteller für mehr Sicherheit sorgen – unter ­anderem durch eine integrierte Schlauchschelle aus Edelstahl.

Das neue »More PE«-Anschlussrohr von Sita soll eine Alternative zu Edelstahlrohren darstellen. Dank der ankonfektionierten Edelstahl-Schlauchschelle, die rutschsicher in einem vorprofilierten Schellenbett positioniert ist, lässt sich das neue Bauteil zug­sicher anschließen. Für Rückstau­sicherheit sorgt eine mehr­lippige ­EPDM-Dichtung. Diese vermeidet, dass bei überlasteten ­Kanalnetzen ­Regenwasser in die Konstruktionsebene zurückfließen kann und dort die Wärmedämmung durchnässt.

Das »More PE«-Anschlussrohr ist leicht montierbar, und dies nicht nur wegen des im Vergleich zu Edelstahl geringeren Materialgewichtes. Hauptanwendungsbereich ist die ­Attika. Dehnungsfugen erleichtern das Einschieben des Gully­stutzens in das Rohr. Sobald die Schlauchschelle fest ange­zogen ist, können Gully und Rohr – selbst durch kräftiges ­Ruckeln durch Handwerker, die auf der anderen Seite der Attika tätig werden – nicht ­getrennt werden. Auch thermisch ­bedingten Bauwerks­bewegungen hält die Kons­truktion stand.

Kompatibel ist das PE-Rohr beispielsweise mit ­»Easy«- oder »Easy Go«-­Polyurethangullys von Sita. Zwei Nennweiten sind verfügbar, DN 70 und DN 100. Die schlagzähen PE-Rohre sind nach Hersteller­angaben thermisch und chemisch belastbar sowie UV- und witterungs­beständig.    J


 

Nach oben
facebook twitter rss