Aktuelles Werkzeuge

Saint-Gobain Abrasives: Norton-Technologie sorgt für effektive Staubvermeidung

Staubfrei arbeiten – gesund bleiben

Emissionsvermeidung auf der Baustelle und in der Autolackierung

Ob auf der Baustelle, in der Werkstatt oder in Produktionsprozessen – Sicheres Arbeiten und der Schutz von Mensch und Umwelt sind seit jeher schon ein Fokus in der Entwicklungstätigkeit bei Norton, der Premium-Marke des Schleifmittelherstellers Saint-Gobain Abrasives. Neben Werkzeugen und Maschinen, die lärm- und vibrationsreduziert konstruiert sind, schützen aktuell viele neue Produkte die Anwender vor übermäßiger, schädlicher Staubbelastung.

Staubig kann es auf jeder Baustelle werden: Bohr- oder Feinstaub beim Sägen oder Abbruch, Metallpartikel beim Schleifen – es können in kurzer Zeit hohe Staubkonzentrationen in der Umgebungsluft entstehen. Oft sind diese Emissionen so fein und leicht, dass sie über einen längeren Zeitraum im Raum schweben, während darin gearbeitet wird. In Abhängigkeit von den bearbeiteten Materialien, können Partikel, wenn sie eingeatmet werden, gesundheitliche Beeinträchtigungen verursachen.

Martin Büsch, Leiter Marketing D-A-CH bei Saint-Gobain Abrasives: „Ein besonderer Schwerpunkt in unserer Produktentwicklung liegt auf der Vermeidung von arbeitsbedingten Gesundheitsgefährdungen. Für Saint-Gobain Abrasives hat, neben der hohen Leistungsstärke, Produktqualität, Wirtschaftlichkeit auch die Nachhaltigkeit der angebotenen Produkte und insbesondere die Sicherheit der Anwender oberste Priorität. Entsprechend entwickeln wir auch im Hinblick gegen den Staub am Arbeitsplatz gezielte Lösungen, die diesen Ansprüchen Rechnung tragen.“

Unter den Marken Norton (Industrieverbindungshandel, Fachhandwerk) sowie Norton Clipper (Diamanttrennscheiben und Maschinen für das Baugewerbe) bietet Saint-Gobain Abrasives ein komplettes Produktportfolio an, das leistungsstarke, benutzerfreundliche und nachhaltige Komplettlösungen für jeden Schritt des Trenn-, Schleif- und Finishprozesses beinhaltet. Die Werkzeuge sowie darauf abgestimmte Maschinen ermöglichen wirtschaftlich die Bearbeitung aller Materialtypen wie etwa Stahl, NE-Metalle, Verbundstoffe, Beton, Asphalt, Holz und Glas in höchster Qualität, auch bei den komplexesten Anwendungen im Handwerk oder in der Industrie.

Gesünder und effektiver arbeiten dank maximaler Staubabsaugung

Norton Tisch- und Bandsägen (z. B. Tischsäge CM70 ALU, Bandsägen CB311 und CB651) wie auch Norton Clipper-Trennschleifer werden oftmals im Trockenschnitt eingesetzt, bei dem prozessbedingt viel Staub entsteht. Um diesen unmittelbar an seiner Entstehungsstelle abzusaugen, sind die leistungsstarken Maschinen mit Staubabsaugvorrichtungen zum Anschluss an Industriestaubsauger bzw. an die professionellen Norton Clipper Absaugeinheiten (z. B. CV 360) ausgerüstet.


So etwa der elektrisch betriebene, wartungsarme 4,4 PS-Trennschleifer Norton Clipper CE414. Mit dem Wasseranschluss und der ergänzenden Staubabsaugung Norton Clipper CV360 ist die Anwendung sowohl nass als auch trocken möglich. Mit dem 350er-Silencio-Diamantblatt inklusive i-HD-Segmenten ist der CE414 ein nachhaltiger, leiser Trennschleifer, der Mensch sowie Umwelt schont und dabei äußerst leistungsfähig ist. Zudem werden durch den Elektroantrieb zusätzlich Abgasemissionen vermieden.

Die neue CM 35 Mini Clipper Tischsäge für den Einsatz auch an engen Baustellen ist ein weiteres Beispiel. Die robuste und effiziente Maschine, die saubere und präzise Schnitte in einer Vielzahl an Baumaterialien wie Mauersteinen, Pflastersteinen, Verblendern und Dachziegeln liefert, hat einen separaten Anschluss für eine Absauganlage, um den beim Trockenschnitt anfallenden Schneidstaub direkt abzusaugen. Das schützt den Anwender vor übermäßiger Staub- und Schmutzbelastung und macht die CM 35 ideal zum Arbeiten in Gebäuden.

Mehr „frische Luft“ beim Innenausbau

Saubere Luft beim Schleifen unterschiedlicher Materialien im Innenausbau, bei der Renovierung oder Sanierung bringt das neue Norton MeshPower-Schleifsystem für kraftvolle Staubabsaugung bei gleichzeitig hoher Schleifleistung. Die Schleifmittel mit der reißfesten, verstärkten Netzunterlage können dank ihrer offenen Struktur ohne festgelegtes Lochbild schnell und einfach per selbsthaftender Unterlage auf gängigen Stütztellern fixiert werden. In Kombination mit dem patentierten Norton Multi-Air-Stützteller wird der Absaugeffekt noch weiter verstärkt. Dank der offenen Gitterstruktur ist die maximale Staubabsaugung sofort spürbar. Damit sorgt das neue Schleifsystem für eine nahezu emissionsfreie und gesündere Arbeitsumgebung, etwa beim Schleifen von verspachtelten Trockenbauwänden.

Staubfrei zur Autolackierung

Mit dem Multi-Air-Prozess gab Norton in den vergangenen Jahren den Profis in der Autolackier-Werkstatt ein System an die Hand, mit dem er auf einen Schlag die Arbeitsleistung bei der Oberflächenbearbeitung um 35 Prozent steigern konnte – und dies bei erhöhtem Arbeitsschutz aufgrund von minimierten Emissionen. Möglich wurde dies unter anderem durch die Kombination der Multi-Air-Exzenterschleifscheiben mit innovativem 181-Lochdesign und dem besonderen Norton Multi Air-Stützteller für leistungsstarke Staubabsaugung.

Das Cyclonic-Multi-Air-System ist die Prozesslösung für die Profis in Autolackierung und Karosserievorbereitung. Dem neuen Lochdesign stand die Natur Pate: Die spiralförmige Anordnung der Abzugslöcher erinnert an einen Wirbelsturm. Durch die Drehbewegung des Stütztellers erzeugt dieses spezielle Lochdesign – wie bei einem Zyklon – eine enorme Saugkraft. So wird im Vergleich zu konventionellen Multiloch-Schleifscheiben der Staub beim Schleifen noch intensiver und schneller eingezogen und über den Multi-Air-Stützteller rasch abgeführt. Laut Norton erhöht sich dadurch im Vergleich die Staubabsaugung um 25 Prozent, und unterm Strich steigt laut Norton mit dem Einsatz von Cyclonic-Multi-Air die Produktivität um bis zu 30 Prozent.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss