Namen und Neuigkeiten Aktuelles

Saint-Gobain Abrasives: neuer Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und Schweiz

Christian Bako neuer Geschäftsführer beim führenden Schleifmittelexperten

Wechsel in der Geschäftsführung des Schleifmittelherstellers Saint-Gobain Abrasives: Mit sofortiger Wirkung hat Christian Bako die Verantwortung als neuer General Manager für die Länder Deutschland, Österreich und Schweiz übernommen. Er folgt damit auf Dirk Borgmann, der eine neue Aufgabe in der Bauprodukte-Sparte von Saint-Gobain übernimmt.

Der studierte Diplom-Betriebswirt Christian Bako war zuvor drei Jahre im Bauglasbereich der Saint-Gobain-Gruppe tätig, zuletzt als Geschäftsführer des Regionalmarkts der Glassolutions in Deutschland. Seinen beruflichen Werdegang begann Christian Bako in der Bauzulieferindustrie. Dort wirkte er zunächst im technischen Vertrieb eines großen mittelständischen Industrieunternehmens und sammelte sehr schnell internationale Erfahrung. Unter anderem in Spanien, wo er verantwortlich für die Vertriebsstrategie in Südeuropa und Lateinamerika zeichnete. Erst als Vertriebsleiter und später als Geschäftsführer verantwortete er in den folgenden Jahren dann die Geschäfte der französischen Tochtergesellschaft, die er kontinuierlich weiterentwickelte. Anschließend sammelte er als Vice President Western Hemisphere einer weltweit tätigen Fachhandelsgruppe umfassende Erfahrungen im internationalen Handelsgeschäft.


Erste Bewährungsprobe

Der Wechsel des 38-jährigen zu Saint-Gobain Abrasives erfolgt in einer äußert schwierigen Phase: Durch die Corona-Epidemie sind auch beim Schleifmittelexperten die täglichen Routinen und Abläufe stark beeinflusst, nahezu alle administrativen Bereiche arbeiten von zuhause, Besuche bei Kunden und in den Werken sind nicht bzw. nur sehr eingeschränkt möglich. Keine einfachen Rahmenbedingungen für die Übernahme seiner neuen Aufgabe, aber Christian Bako zeigt sich optimistisch: „Ich habe in den vergangenen Wochen ein hoch motiviertes und gut eingespieltes Team kennengelernt. Gemeinsam haben wir diese herausfordernde Situation bisher hervorragend gemeistert und unsere beiden Top-Prioritäten, Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf der einen Seite sowie Sicherstellen der Betreuung unserer Kunden auf der anderen, erfolgreich umsetzen können. Das stimmt mich ausgesprochen positiv für die weitere Zukunft und für die Zeit nach Corona, wenn wir wieder ‚normal‘ arbeiten und die Entwicklung und marktgerechte Umsetzung unserer Schleiflösungen vorantreiben können.“

Für die Zukunft sieht Christian Bako das Unternehmen gut aufgestellt und will die vorhandenen Potenziale noch weiter ausschöpfen: „Als führendes Unternehmen bieten wir ein in dieser Breite und Tiefe einzigartiges Lösungsspektrum. Gemeinsam mit meinem Team werde ich weiter daran arbeiten, den Kundennutzen ins Zentrum aller Entscheidungen zu stellen und so unseren Fokus auf die Themen zu setzen, die einen echten Mehrwert für unsere Kunden liefern.

Nach oben
facebook Instagram twitter rss