Aktuelles Außenanlagen Gestaltung & Technik

Otto Graf: Ein Tank – doppelter Nutzen

Zunehmend mehr Kommunen verlangen auch bei privaten Bauvorhaben die Regenrückhaltung oder -versickerung von Niederschlägen auf dem eigenen Grundstück. Als Alternative zu herkömmlichen Versickerungsrigolen bietet Graf ein System an, das die Regenwassernutzung und -versickerung in einem Tank kombiniert. Der »Graf Flachtank Platin XXL Versickerung Plus« ermöglicht auch auf verhältnismäßig kleinen Grundstücken den Einbau.

Für diese kombinierte Lösung waren bislang eine Regenwassernutzungsanlage und eine nachgeschaltete Versickerungsanlage zu installieren. Dies hat verhältnismäßig viel Fläche beansprucht und eine exakte Ausführung beim Höhenversatz von Tank und Rigole notwendig gemacht.

Wie bei einer herkömmlichen Regenwassernutzungsanlage wird bei dem »Graf System Versickerung Plus« das Wasser im Tank gesammelt und steht dort für die Gartenbewässerung, die Toilettenspülung und die Waschmaschine zur Verfügung. So können bis zu 50 Prozent Trinkwasser eingespart werden. Das Regenwasser, das nicht genutzt wird, wird in ein Drainagerohr geleitet und kann von dort aus im Erdreich versickern. Dieses ist bereits im Lieferumfang enthalten und wird um den Flachtank auf der kiesbewährten Einbausohle gelegt.

Graf bietet diese Lösung ab einem Tankvolumen von 10 000 l an. Das Volumen kann dabei individuell entsprechend den örtlichen Anforderungen skaliert werden, beispielsweise 6 000 l für die Regenwassernutzung und 4 000 l für die Versickerung.


Geringes Gewicht reduziert Kosten für Transport

Auch in der XXL-Größe überzeugt der »Graf Flachtank Platin« laut Hersteller mit den Vorteilen eines Kunststofftanks: Das geringe Gewicht reduziere Aufwand und Kosten für den Transport und den Einbau. Der Flachtank kann mit einer Überfahrbarkeit bis 30 t eingebaut werden. Graf gewährt als Ausdruck der hohen Qualität 30 Jahre Garantie auf die neuen unterirdischen Tankvarianten.

Durchdachte Lösungen wie die hochwertige Filtertechnik, die platzsparend in der DIN-konformen Domöffnung (800 mm) integriert ist, sowie die teleskopier- und neigbaren Abdeckungen reduzieren den Aufwand bei der Montage. Die aufeinander abgestimmten Einzelkomponenten des Systems vermeiden laut Hersteller Installationsfehler.

Der Tank wird mit einem Tankdom geliefert, kann zudem optional mit einem weiteren Tankdom oder Anschlussstutzen bis DN 300 ausgerüstet werden. Ein in der Dom­öffnung integriertes Edelstahlprofil verspricht hohe Passgenauigkeit und damit die sichere Montage der Tankdome.

Das System enthält neben dem Tank auch alle benötigten Zubehörkomponenten für die Versickerung. Diese sind bereits auf das benötigte Volumen spezifisch vormontiert. Weitere Zubehörkomponenten, wie die Tankabdeckungen für den begehbaren oder befahrbaren Bereich sowie Komponenten für die Regenwassernutzung, können aus dem Graf Modulsystem ergänzt werden.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn