Aktuelles Das Fenster

Oknoplast: Neues Fenster – als Smart Screen nutzbar

Auf dem Fenster den Lieblingsfilm sehen, im Internet surfen, mit Freunden und Familie chatten – was früher reine Science-Fiction war, ist laut Oknoplast nun mit einer Neuentwicklung erstmals Realität: Mit seinem »Smart Window« präsentiert der Hersteller ein Fenster, das sich als Smart Screen nutzen lässt.

Die transparente LCD-Matrix mit integriertem Touch-Panel gestattet das Surfen im Internet und kann jede Art von Bildern auf dem Glas anzeigen, von Filmen hin zu Präsentationen. Als Fenster der Zukunft könnte das »Smart Window« von Oknoplast unter anderem Tablet, Notebook und zum Beispiel auch den separaten Sonnenschutz ersetzen.

Zwar sind Touchscreen-Displays keine Neuerung, aber es gelang unter den Fensterherstellern nach eigener Aussage erst Oknoplast, ein solches Display praktikabel in ein Fenster zu integrieren. Auf der Fensterbau Frontale feierte das »Smart Window« seine Premiere. Seine technologische Revolution ermöglicht es laut Oknoplast, die Fensterscheibe als Smart Screen oder Tablet zu benutzen. So lässt sich zuhause bequem in der Küche beim Kochen per Internet die Lieblingssendung oder ein Spielfilm verfolgen, kurzerhand im Büro ein Fenster als Bildschirm für eine Präsentation oder Video-Konferenz umfunktionieren oder auch als Unternehmen seine neuesten Produkte und Angebote auf moderne Weise wiedergeben.

Sieht aus wie ein gewöhnliches Fenster

An der Oberfläche sieht das »Smart Window« dabei aus wie ein gewöhnliches Fenster. Oknoplast hat nach eigenen Angaben sichergestellt, dass seine hohen Qualitätsstandards auch für dieses Produkt erfüllt sind. So isoliert das »Smart Window« genauso gut wie herkömmliche Fenster und ist ebenso widerstandsfähig.


Wird der in die Fensterscheibe eingefasste LCD-Bildschirm nicht benutzt, bleibt diese transparent und gewährt den klassischen Blick nach außen. Erst wenn die intelligenten Funktionen des Fensters aktiviert werden, avanciert es zum großflächigen Screen. Starke Sonneneinstrahlung im Sommer hat wie auch klirrende Kälte im Winter laut Hersteller keinen Einfluss auf die Bedienung und den Zustand des LCD-Panels.

Angeschlossen an eine externe Videoquelle, zum Beispiel ein Tablet oder Notebook, spielt das Display seine Inhalte hochauflösend in Full HD ab.    J

Nach oben
facebook twitter rss