Aktuelles Bodenbeläge & Aufbau

nora systems: Kautschuk-Beläge als sicherer Untergrund in Kita

Bei dem von der Regierung Oberbayerns geförderten Neubau der städtischen »Kita an der Schutter« in Ingolstadt legten die Stadt sowie Planer und Nutzer größten Wert auf Sicherheit, Ökologie und Nachhaltigkeit. Der Einsatz wohngesunder Baumaterialien war daher eine Selbst-verständlichkeit. Beim Fußboden fiel die Wahl daher auf Kautschuk-Beläge von nora systems.

Die »Kita an der Schutter« bietet in drei Kindergarten- und drei Kinderkrippengruppen Platz für rund 110 Kinder. Die drei eingeschossigen Baukörper wurden durch Holzständerbauweise und Holzfaserdämmplatten hochwertig und nachhaltig errichtet. »Das Farbkonzept für die Einrichtung haben wir zusammen mit der Stadt entwickelt«, berichtet Architekt Helmut Geier vom Ingolstädter Architekturbüro Stich. Die einzelnen Funktionsbereiche – Verwaltung, Kindergarten und Kinderkrippe – sind in unterschiedlichen Farben gestaltet. Der Gang in der Kinderkrippe ist in einem freundlichen Sonnengelb gehalten, während der Kindergarten ein warmes Orange und der Verwaltungstrakt ein leuchtendes Grün erhielten. Die unterschiedlichen Farben schaffen nicht nur ein ansprechendes Ambiente, sondern erleichtern auch die Orientierung im Gebäude.

Individuelle Raumgestaltung durch große Farbauswahl

»Wir setzen schon seit vielen Jahren und in verschiedenen Gebäudetypen nora Kautschukböden ein«, berichtet Geier. »norament grano« sei aufgrund seiner hohen Belastbarkeit und Umweltverträglichkeit sein Favorit. »Das überarbeitete Farbspektrum hat uns gleich angesprochen und gefällt auch dem Betreiber und den Nutzern.« Der Boden überzeugt durch die moderne Interpretation einer Steinoptik und das universell einsetzbare Design.

Mit über dreißig Farben – von kühl über neutral bis hin zu kräftigen, lebendigen Tönen kann die Raumatmosphäre in Kitas ganz individuell gestaltet werden.

Gesundheitsverträgliche Inhaltsstoffe

Besonders wichtig war den Verantwortlichen neben dem positiven Ambiente die Gesundheitsverträglichkeit der Baustoffe. »Wir wollten für die Kinder in jeder Hinsicht das Beste«, unterstreicht der Architekt. nora Bodenbeläge enthalten keine gesundheitsgefährdenden Weichmacher oder Halogene. Dies bestätigt auch das Umweltsiegel »Der Blaue Engel weil emissionsarm«, das die Böden schon seit 2006 – als erste elastische Bodenbeläge überhaupt – tragen. Zudem verfügen alle nora Standardprodukte über das Greenguard-Zertifikat für Raumluftqualität.

Darüber hinaus sind die Kautschukböden brandtoxikologisch unbedenklich und äußerst rutschfest – auch dies sind wichtige Sicherheitsaspekte. Ihre extrem dichte, widerstandsfähige Oberfläche macht die Beläge zudem höchst belastbar. Weil sie nicht beschichtet werden müssen, lassen sie sich leicht und wirtschaftlich reinigen. Gerade für kommunale Einrichtungen sind die Langlebigkeit und der kostengünstige Unterhalt der Kautschukböden entscheidende Vorteile im Hinblick auf die Lebenszykluskosten.


Verringerte Gehgeräusche tragen zu mehr Ruhe bei

In der klar gegliederten, lichtdurchfluteten Kita  werden schon die Flure und Erschließungswege zu erlebnisreichen Spiel- und Bewegungsflächen. Auf dem rutschfesten und dauerelastischen »norament grano« können die Kleinen gefahrlos rennen und toben. Zugleich lädt der fußwarme Kautschuk-Belag zum Sitzen auf dem Boden ein und ist somit gerade für Krabbelkinder der ideale Untergrund.

Die Dauerelastizität des Materials Kautschuk hat jedoch noch einen weiteren großen Vorteil: Die Beläge vermindern die Gehgeräusche und tragen so zu mehr Ruhe im Gebäude bei. Eine leisere Umgebung führt nachweislich nicht nur zu weniger Stress und Anspannung bei Kindern und Erziehern, sondern fördert auch die Sprachverständlichkeit und somit das Sprachvermögen der Kinder.    J

Nach oben
facebook twitter rss