markilux: Verstellbares Flächenelement für mehr Privatsphäre und Windschutz

Sonne und Wind oder das Fehlen von Privatsphäre können den Aufenthalt auf der Terrasse trüben. Das höhenverstellbare System »format lift« von markilux kann hier Abhilfe schaffen. Das Flächenelement besteht aus einem Textil bespannten Aluminiumrahmen, der sich über seitliche Pfosten nach oben oder unten schieben lässt. Man kann die neue »lift-Variante« als einzelnes Objekt auf der Terrasse und auf Freiflächen nutzen oder als Einfassung – ob privat oder gewerblich.

Lesedauer: min

Die »lift-Variante« besteht wie die anderen »format-Modelle« aus einem Aluminiumrahmen. Das Flächenelement ist dabei zweigeteilt. Ein Tuch bespannter unterer Teil ist bis zu einer Höhe von ­einem Meter fest in seitlichen Pfosten fixiert und dient dauerhaft als optische Barriere. Dahinter sitzt ein weiterer Rahmen, der sich stufenlos und leichtgängig zwischen den Pfosten vertikal verschieben lässt. Der bewegliche Rahmen ist an den seitlichen Pfosten mit Haltern ohne sichtbare Verbindungselemente befestigt. »Anders als bei einer statischen Lösung kann man das Element bis zu einer gewünschten Höhe nach oben schieben. Ändert sich die Situation, dann schiebt man es einfach wieder nach unten«, erklärt Michael Gerling, Geschäftsführer für Technik und Produktion. ­Beide Rahmen lassen sich mit verschiedenen Markisentüchern des Herstellers bespannen. Für freie Sicht ist auch der Einbau ­eines Vollfolienfensters möglich.


Zwei Pfostenmaße stehen zur Auswahl

Das einzelne Flächenelement ist in einer Breite zwischen 1 und 2,5 m erhältlich. Da es sich um ein modulares System handelt, können mehrere Elemente zu einer Umrandung kombiniert werden. Für Eck-Lösungen gibt es spezielle Halter. Der Sicht- und Wetterschutz kann bei einem Pfostenmaß von 100 cm auf maximal 170 cm ausgefahren werden. Alternativ gibt es eine Variante, bei der die Pfosten 190 cm hoch sind, mit gleicher ­maximaler Ausfahrhöhe.

Die Bespannung schließt bündig mit dem Rahmen ab. Markisentuch und Folienfenster lassen sich zudem nachspannen und bei Bedarf austauschen. Sämtliche Tuchqualitäten von markilux sind für das Flächenelement verfügbar. Der Kunde kann außerdem aus einer Vielzahl an Dessins wählen, bis hin zur neuen »smart-art-Kollektion« mit kunstvollen Motivdrucken. Auch das Branden der Tücher ist möglich. »format lift« ist darüber hinaus mit Produkten wie dem Markisendach »markilux markant«, der neuen »pergola stretch« oder dem »syncra-Modell« kombinierbar.     J