Aktuelles Das Dach

Linzmeier: Schnell, sicher, effizient - vorkonfektionierte Holzbaulösungen

Mehr Vorfertigung bedeutet eine Steigerung der Bauteilqualität und eine Verbesserung der Qualitäts­überwachung sowie eine effiziente und kürzere Montage auf der Baustelle. Aber gerade kleine Zimmereien und Holzbauunternehmen tun sich mit der Erhöhung des Vorfertigungsgrades schwer und auch mittlere Unternehmen kommen – gerade wenn es um größere Projekt im Gewerbe- oder Wohnungsbau geht – schnell an ihre Grenzen. In solchen Fällen bietet sich das »Litec« Bausystem von Linzmeier als Lösung an.

Das »Litec«-System umfasst vorgefertigte Holzbau-Wand- und -Dachelemente, vorkonfektionierte Gauben und Sonderbauteile wie Gaubensanierungsplatten, Attika-Elemente und Aufkeilrahmen für Dachfenster. Die Elemente können gleichermaßen im Neubau, in der Sanierung und bei Aufstockungen eingesetzt werden. Alle »Litec« Bauteile werden individuell und objektspezifisch bei Linzmeier mit CAD-Systemen geplant und in einer güteüberwachten Produktion auf modernen CNC-Maschinen vorgefertigt. Das Team von Linzmeier unterstützt bereits bei der Planung bis hin zur Ausführung. Die Elemente sind mit PU-Hochleistungsdämmstoff gedämmt. Aufgrund des geringen Lambda-Werts λD 0,25 W/(mK), lassen sich bereits mit schlanken Konstruktionen hochwärmedämmende Elemente umsetzen.

WBS Wandbausystem

Die Wandelemente des »Litec WBS« Wandbausystems von Linzmeier bieten maßgeschneiderte Lösungen für den Industrie-, Gewerbe-, Objekt- und Wohnbau. Sie ermöglichen nicht nur eine individuelle Planung – mit allen Aussparungen für Türen und Fenster – sondern auch eine variable Fassadengestaltung mit Putz oder verschiedenen Fassadenverkleidungen wie Holzschalung, Klinker, Metall-, Faserzement- und Schichtstoffplatten. »Litec WBS« Wände bestehen aus einer präzise gefertigten Holzrahmenkonstruktion mit PU-Kern, die Beplankung mit emissionsgeprüften Holzwerkstoff- oder Gipsfaserplatten, die als Aussteifung und luftdichte Ebene fungieren. Installationsebenen und Beplankungen können problemlos bauseits ergänzt werden. Den äußeren Abschluss bilden zudem alternativ verputzbare Schalldämmplatten oder eine PU-Dämmplatte mit Fassadenbahn für vorgehängte Fassadenbekleidungen.

Die passgenau vorgefertigten Bauteile lassen sich auf der Baustelle schnell und ohne Nacharbeiten montieren. Schon mit einer Bauteilstärke von 26,3 cm erreicht eine WBS Wand laut Hersteller einen U-Wert von 0,18 W/(m2K). Der schlanke Wandaufbau ermögliche bei gleicher Grundfläche mehr Nutzfläche, der Flächengewinn könne bei einem Einfamilienhaus im Vergleich zur massiven Bauweise bis zu 13 m2 betragen.

Energiedach

Das »Litec« Energiedach ist ein maßgeschneidertes Dachbausystem für Sattel- und Pultdächer, bei dem »Litec DBS« Elemente mit stromerzeugenden, flexiblen Dachbahnen kombiniert werden. Das patentierte System nutzt laut Hersteller selbst bei nicht optimal geneigten Dächern das Lichtspektrum effektiv und erzeugt Strom bei jedem Tageslicht. Eine Dacheindeckung ist nicht erforderlich, da die Solardachbahn das Gebäude zuverlässig vor Witterungseinflüssen schützt. Nach der Montage müssen die Solardachbahnen miteinander verschweißt werden. Die vorgefertigten Elemente werden individuell für jedes Gebäude konfektioniert und können schnell montiert werden. Alle Verkabelungen werden bis zur Traufe geführt. Bauphysikalisch und konstruktiv bietet das Energiedach alle Vorteile des DBS Dachbausystems, vor allen den effizienten PU-Dämmkern, der gute U-Werte bei schlankem Bauteilquerschnitt ermöglicht, heißt es in einer Mitteilung des Herstellers.


GBS Gaubenbausystem

Auch die vorkonfektionierten Gauben des »Litec GBS« Gaubenbausystems lassen sich aufgrund der Vorfertigung schnell und ohne Nacharbeiten montieren – ein Vorteil bei schlechtem Wetter, bei durchgehend bewohnten Dachgeschossen und bei komplexen Verkehrssituationen, die eine langfristige Absperrung der Baustelle erschweren.

Beim Bauen im Bestand komme als weiterer Vorteil hinzu, dass die Verhältnisse im Dach präzise in der Gaubenplanung abgebildet werden können. Dies gilt zum Beispiel für die Anpassung an variierende Dachneigungen bei Großprojekten oder an verzogenes Dachgebälk in historischen Gebäuden. Bei Letzteren kann mit der individuellen Planungsmöglichkeiten eine genaue Replik der Gaube gefertigt werden, die der Handwerker als historisches Original auf dem Dach vorfindet.

Möglich sind dabei auch anspruchsvolle Gaubenformen und Gesimsausführungen. Im Altbau erreichen »Litec GBS« Gauben mit 144 mm Bauteilstärke laut Hersteller einen U-Wert von 0,40 (Wange) bzw. 0,32 (Dach) W/(m2K). Bei höheren U-Wert-Anforderungen werden die Gauben mit einer Gaubensanierungsplatte (GS) kombiniert, dann liege der U-Wert zum Beispiel bei einer Stärke von 206 mm bei 0,22 (Wange) bzw. 0,194 W/(m2K). Die U-Werte können je nach Gaubenform und Holzanteil geringfügig variieren. Im Neubau bieten »Litec GBS« Gauben je nach Gaubenausführung U-Werte bis hin zum Passivhausstandard. Möglich wird dies durch einen Aufbau aus Sandwichelementen, die aus zwei emissionsgeprüften P5-Spanplatten (Livingboard) und einem effizienten PU-Dämmkern mit einem λB-Wert von 0,026 bzw. 0,027 W/(mK) bestehen.

Sonderbauteile

Die »Litec GS« Gaubensanierungsplatte ermöglicht eine einfache und schnelle energetische Verbesserung bestehender Gauben. So kann bei der Sanierung in Kombination mit einer »Linitherm« Aufsparrendämmung eine homogene Dämmschicht erzielt werden. Da die Dämmplatte aus PU-Hartschaum mit einer 22 mm starken Holzwerkstoffplatte als Deckschicht besteht, lassen sich sämtliche Außenverkleidungen direkt darauf montieren.

Der »Litec DAR« Dachfensteraufkeilrahmen von Linzmeier macht es möglich, mit baugenehmigungsfreien Elementen zusätzliches Licht und Raum in flach geneigte Dächer zu bringen. Bei Flachdächern können mit dem Aufkeilrahmen handelsübliche Dachfenster mit all ihrem Komfort (z. B. elektrisches Öffnen, außenseitige Verschattung) eingebaut werden. Dabei wird der aus einem Sandwichelement mit zwei P5-Livingboard-Platten und einem PU-Dämmkern bestehende Rahmen bei schlankem Aufbau den Anforderungen der Energieeffizienz in Neubau und Sanierung gerecht. Die als Bausatz gelieferten Elemente werden in der Werkstatt oder auf der Baustelle vormontiert. Aufgrund der flexiblen Vorfertigung kann der Rahmen bei Einzelfenstern und bei Mehrfachkombinationen eingesetzt werden. Die Kombination mit verschiedenen Fenstermarken ist möglich. Für die winddichte und wärmebrückenfreie Montage von Velux-Fenstern bietet Linzmeier einen speziellen Aufsetzkranz an.

»Litec« Attika-Elemente von Linzmeier bieten eine wärmebrückenfreie Lösung für die Ausbildung des Dachrands bei gedämmten Flachdächern. Vorkonfektioniert und schnell montiert, bestehen sie aus einer Holzrahmenkonstruktion mit PU-Dämmkern, die beidseitig mit einer Holzwerkstoffplatte beplankt ist. Sie können im Neubau und in der Sanierung eingesetzt werden. Die 90 mm starken und 2,50 m langen Standardelemente lassen sich mit Nut-und-Feder-Verbindung fortlaufend verschnittfrei montieren. Andere Stärken und Abmessungen können in Absprache mit Linzmeier hergestellt werden. Die Bearbeitung erfolgt mit normalen Holzbearbeitungsmaschinen, die Befestigung am Baukörper mit handelsüblichen Dübeln, Winkeln und Laschen. Damit der Übergang von Dach zu Fassade optimal gedämmt werden kann, ragt die obere Abdeckung der »Litec« Attika-Elemente aus. Die Fachdacharbeiten können nach der Montage wie gewohnt erfolgen.   J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn