Aktuelles Werkzeuge Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit

Layher Steigtechnik: Sichere Lösungen für den Höhenzugang

Auf der A+A in Düsseldorf präsentierte Layher Lösungen für sicheres Arbeiten und den sicheren Aufbau von Fahrgerüsten. »Unsere Kunden aus Industrie und Bauhandwerk finden bei Layher ein umfassendes Angebot an Fahrgerüsten und Leitern«, erklärt Stéphane Blondy, Geschäftsleitung bei der Layher Steigtechnik. Am Messestand konnten sich die Besucher umfassend beraten lassen.

»Großes Interesse zeigten Kunden und Interessenten an unserem Messe-Highlight, dem Layher SoloTower. Besucher konnten sich bei einer Live-Vorführung selbst von den Vorteilen des kompakten Fahrgerüsts aus leichten Einzelbauteilen überzeugen – zum Beispiel der einfachen, schnellen und damit wirtschaftlichen Ein-Personen-Montage, der effizienten Logistik dank geringer Ladekapazität – selbst in Kleintransportern – und vor allem dem sicheren Arbeiten in bis zu sechs Metern Arbeitshöhe«, so Blondy. (Der baustoffPARNTER berichtete bereits in der Oktober-Ausgabe über den »SoloTower«.)

Sicherer Materialtransport

Layher Steigtechnik präsentierte auf der A+A weitere Lösungen für sicheres Arbeiten, wie die praktische Ergänzung für Layher Fahrgerüste, den »Uni Lift 200«. Beim Arbeiten auf Fahrgerüsten ist der Höhentransport von Material oftmals eine Herausforderung, da für den sicheren Auf- und Abstieg im Fahrgerüst beide Hände nötig sind. Sperriges Material lässt sich deshalb nur schwer auf die Arbeitsebene mitnehmen. Mit dem neuen »Uni Lift 200« von Layher steht Nutzern für den Materialtransport jetzt eine sichere und wirtschaftliche Lösung zur Verfügung. Beim »Uni Lift 200« handelt es sich um eine separat verfahr- und verwendbare Einheit in Dreiecksform mit Lastbühne. Der Anschluss an die Layher Fahrgerüste »Uni Standard« und »Uni Breit« erfolgt werkzeuglos über Verbindungselemente mit der Layher Einrastklaue. So ist auf Baustellen ein effizientes und flexibles Handling möglich – auch abwechselnd, wenn mehrere Fahrgerüste gleichzeitig im Einsatz sind: Durch Lenkrollen kann die Neuentwicklung auf ebenem Untergrund leic
ht verfahren und an weitere Fahrgerüste angeschlossen werden. Eine vorherige Demontage ist nicht erforderlich.

Praktisch: Die Lastbühne besitzt nicht nur eine Tragfähigkeit von 200 kg, sondern auch eine variable Nutzfläche, da sich die Seitenwände umklappen – oder bei Bedarf entfernen lassen. Dadurch ist eine ergonomische Be- und Entladung ohne störende Ladekante gegeben. Die Nutzfläche beträgt im geschlossenen Zustand 0,67 x 0,80 m und im offenen Zustand für flächiges Transportgut 1,45 x 1,20 m. Für die Ladungssicherung mittels handelsüblicher Befestigungssysteme wie Expanderseile oder Spanngurte verfügt die Lastbühne auf der Unterseite und an den Seitenwänden zudem über verschiedene Befestigungspunkte.


Hilfsmittel: Plattformleiter »Topic 1074«

Die einseitig begehbare Plattformleiter ­»Topic 1074« (von der BG BAU gefördert) ist ein komfortables Hilfsmittel, wenn es auf Baustellen oder in der Industrie um länger andauernde Arbeiten auf der Leiter oder den sicheren Höhenzugang geht. Für einen sicheren Stand und sicheres Arbeiten sorgt sowohl die große Plattform mit 480 x 420 mm aus rutschsicherem Riffelblech als auch eine zusätzliche Knieleiste sowie eine auf 1 m Höhe über der Plattform angebrachte Haltevorrichtung in Form einer zweigeteilten Werkzeugablageschale aus Aluminium. Beidseitig am Holm montierte Handläufe ermöglichen einen sicheren Halt beim Auf- und Abstieg, Traversen als Basisverbreiterung erhöhen zudem die Standfestigkeit der Leiter.

Praktisch im Handling: Die Aluminium-Handläufe lassen sich werkzeuglos einklappen. Zudem können bei der Plattformleiter die Traversen zur weiteren Reduzierung des Transportvolumens demontiert werden. Eine druckfeste Spreizsicherung zwischen Steig- und Stützseite verhindert das unbeabsichtigte Zusammenklappen beim Auf- und Abstieg.

Der Tritt für sicheres und komfortables Arbeiten

Der Layher Maschinentritt »1075« aus Aluminium ist ein sicheres und komfortables Hilfsmittel für Wartungsarbeiten an Maschinen sowie für den Höhenzugang in der Lagerlogistik. Die Produktneuheit besitzt zwischen zwei und fünf Stufen und besteht aus einer robusten, verschweißten Rohrkonstruktion. Dies gewährleistet laut Hersteller Stabilität und Langlebigkeit. Sowohl die großzügig dimensionierte Standplattform als auch die breiten Stufen sind aus rutschsicherem Aluminium-Riffelblech. Für noch mehr Sicherheit beim Auf- und Abstieg kann der Maschinentritt ab einer Ausführung von drei Stufen auf Wunsch zusätzlich mit einem einseitigen Geländer ausgestattet werden. Belagschonende Gummischuhe an den Rohrenden erhöhen die Sicherheit gegen ein Verrutschen des Maschinentritts und schützen vor Schäden an empfindlichen Bodenbelägen. Optional stehen Rollen zur Verfügung. Damit lässt sich der Maschinentritt 1075 mit einem maximalen Gewicht von 17 Kilogramm verschieben. Der Maschinentritt »1075« entspricht der Europäischen Norm DIN EN 14183-C.    J

Nach oben
facebook Instagram twitter rss