Aktuelles Werkzeuge Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit

Layher: Das kleine Fahrgerüst für die schnelle und sichere 1-Personen-Montage

Aktuelle Vorschriften zur Arbeitssicherheit bei Tätigkeiten in der Höhe schränken die Verwendung unterschiedlicher Arbeitsmittel immer mehr ein: auch im Bereich Leitern. Alternativ müssten Unternehmer künftig bei bestimmten Tätigkeiten mit großvolumigen Arbeitsbühnen anstelle von ­Leitern planen. Mit dem neuen »SoloTower« hat Layher jetzt eine wirtschaftlichere Alternative entwickelt. Zu den Vorteilen des kompakten Fahrgerüsts aus leichten und zugleich robusten Einzelteilen gehören die einfache und damit wirtschaftliche 1-Personen-Montage, die effiziente Logistik aufgrund geringer Ladekapazität – selbst in Kleintransportern – und das sichere Arbeiten in bis zu sechs Metern Arbeitshöhe.

Durch die Auf- und Abbaufolge des »SoloTowers« mittels 3-T-Methode (Through The Trapdoor) befindet sich der Monteur mit Betreten einer Plattform durch die Durchstiegsbrücke (Trapdoor) aufgrund vormontierter Doppelgeländer bereits im gesicherten Bereich. Geltende Vorschriften zur Arbeitssicherheit in Industrie und Handwerk werden somit erfüllt. Für eine hohe Wirtschaftlichkeit ist ebenfalls gesorgt: Leichte, handliche Einzelbauteile aus Aluminium in Kombination mit den »SoloTower-Montagehaken« ermöglichen die einfache Mitnahme von Ebene zu Ebene und somit den Auf- und Abbau durch eine Person. Durch die bewährte Layher Verbindungstechnik via Einrastklaue können die Bauteile anschließend schnell und leicht ohne Werkzeug montiert werden. Auch der vormontierte Bordbrettkranz lässt sich mit nur wenigen Handgriffen auseinander- und zusammenfalten sowie problemlos an die Arbeitsplattform anbringen. Teleskopierbare Gerüststützen sorgen für den sicheren Stand. Konstruiert wurde der »SoloTower« nach den Vorgaben der europäischen Norm DIN EN 1004 – ein Zeichen hoher Qualität und Sicherheit.

Effiziente Logistik

Das geringe Gewicht und die kompakten Maße aller Bauteile gewährleisten eine wirtschaftliche und effiziente Lager-, Transport- sowie Baustellenlogistik. Möglich ist der Transport zum Einsatzort in allen gängigen Nutzfahrzeugen. Auf Wunsch kann aus wenigen Bauteilen zudem werkzeuglos ein »Transportwagen« gebaut werden, in dem sich die übrigen Gerüstbauteile schnell und ergonomisch an den Bestimmungsort bringen lassen. Der »Transportwagen« passt dabei durch jede gängige Türe.  J


 

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn