Aktuelles Die Türe

JELD-WEN: Spritzlack-Veredelung für das gewisse Etwas

Jeld-Wen hat mit »ExpertLack« ein neues Türensortiment auf den Markt gebracht, das dem Fachhandel eine große Vielfalt an Innentüren und Designs bietet. Herzstück des neuen Sortiments ist die Oberfläche, die aus einem in mehreren Arbeitsschritten aufgebrachten Multilayer-Spritzlack besteht.

»Es war nicht unsere Mission, die Tür neu zu erfinden. Vielmehr wollten wir mit ­›ExpertLack‹ ein Statement abgeben für Design und Qualität: Redesignte Innentür-Klassiker in modernen Farben gepaart mit hochwertiger Verarbeitung und perfektem Oberflächen-Finish. Dieser Mix wird zu neuen Vermarktungsmöglichkeiten für unsere Partner im Fachhandel sowie im Handwerk führen, da mit dem ›ExpertLack‹ Sortiment neue Kundenkreise angesprochen werden können«, so Christian Wienand, ­Sales ­Director und Geschäftsführer von Jeld-Wen Deutschland

Die Oberfläche ist das Herzstück des neuen Sortiments. Hierbei setzt Jeld-Wen auf die Kompetenz des österreichischen Standortes in Spital sowie dessen langjährige Expertise im Bereich hochwertiger, emissionsgeprüfter Spritzlack-Oberflächen. In bis zu neun Arbeitsschritten werden die »ExpertLack« Modelle teils von Hand per Spritzlackierung veredelt. Das notwendige Schleifen der Oberflächen zwischen den Lackiervorgängen versteht sich hierbei von selbst. Das Ergebnis ist eine Oberflächenqualität, wie man sie laut Jeld-Wen sonst nur vom Möbelschreiner gewohnt ist.


Trendfarben Weiß und Nickelgrau

Das vergangene Jahr hat es deutlich gemacht: Das bestimmende Thema bei Innentüren ist nach wie vor Weiß. Mit ­»ExpertLack Brillantweiß« (EWL16, ähnlich RAL 9016) verbindet Jeld-Wen den Anspruch, im Marktsegment Weißlack-Türen eine noch bedeutendere Rolle zu spielen. Einen zweiten Trend sieht Jeppe Visby, Produktmanager bei Jeld-Wen, in einem hellen, zeitgemäßen Grauton, der z. B. in der Küchen- & Möbelindustrie zu einem festen Design-Element geworden ist. Aus diesem Grund wurde Nickelgrau (EFL47, ähnlich RAL 7047 bzw. NCS S 1500-N), als zweiter Farbton ins Programm aufgenommen.

Gleich vier Modellreihen der »ExpertLack«-Reihe launcht Jeld-Wen im Frühjahr. Dabei reicht das Spektrum von zurückhaltend gestalteten Türmodellen (»Classic«) mit glatter Oberfläche über modern interpretierte massive Rahmentüren (»Solist«) sowie gefrästen Füllungsoptiken ­(»Contour«) bis hin zu sehr modernen Design-Türen ­(«Shape«). Neben den geschlossenen Varianten umfasst das ­»ExpertLack« Sortiment auch entsprechende Modelle mit Lichtöffnung für jede der vier Modellreihen. In Summe stehen 34 neue Modelle, wahlweise in stumpf oder gefälzt sowie Brillantweiß oder Nickelgrau, zur Verfügung. Abgerundet wird das neue Sortiment durch optionale Zusatzausstattungen bei den Modellreihen ­»Classic«, »Shape« und »Contour«. Diese Modelle sind z. B. als Schallschutzelement bis Sicherheitsklasse RC2 erhältlich.  J

Nach oben
facebook Instagram twitter LinkedIn