Aktuelles Das Fenster

Hoppe: Zukunftsweisende Griff-Lösungen auf der BAU

Auf der BAU will Hoppe den guten Griff erlebbar machen und zeigt vor allem Einbruchschutz und »smarte« Produkte, wie die berührungslose Komfort-Öffnung oder Funk-Fenstergriffe zur Zentral-Verriegelung.

Unter anderem zeigt Hoppe neue einbruchhemmende Funk-Fenstergriffe als Komfort- und Schutz-Komponente für Systeme zur zentralen Gebäude-Verriegelung vor. Die Griffe haben eine elektromechanische Verriegelung in der Rosette.

Eingebunden in ein Gebäude-Zentralverriegelungs-Syst­em funktionieren sie folgendermaßen: Wird ein Griff bewegt, sendet er ein Funk-Signal an das System, das dadurch weiß, in welcher Stellung sich dieser Griff befindet. Ein Griff in der »Geschlossen«-Stellung wird vom System automatisch verriegelt – er kann nur dann betätigt werden, wenn das System (innerhalb der vom Nutzer vorgegebenen Parameter) eine Freigabe zum Öffnen der Fenster erteilt. Ist dies der Fall, wird der Fenstergriff entriegelt und er kann ganz normal gedreht werden. Ob das Fenster zum Öffnen freigegeben ist, »erfragt« der Nutzer ganz einfach über einen kleinen Druckknopf.


Mit seinen Fenstergriffen will Hoppe mehr bieten, als nur Fenster zu öffnen und zu schließen. »SecuSignal«-Funk-Fenstergriffe zum Beispiel senden nach eigenen Angaben ein Funksignal, wenn sie bewegt werden – und zwar mit Energie, die batterielos aus dieser Bewegung selbst entsteht.

In einem Smart Home-System kann dieses Funk-Signal zu einer zentralen Information werden, unter anderem dann, wenn die Heizung effizient gesteuert werden soll. »SecuSignal« arbeitet auf Basis des »EnOcean«-Standards und ist damit mit vielen gängigen Systemen, z. B. »Somfy TaHoma« oder »wibutler«, kompatibel.     J

Nach oben
facebook twitter rss