fischerwerke GmbH & Co. KG Fischer auf der ISH vertreten

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: fischerwerke

Vom 13. bis 17. März 2023 öffnet die ISH Weltleitmesse für Wasser, Wärme und Luft ihre Tore in Frankfurt am Main. Auch die Unternehmensgruppe Fischer ist mit einem Stand vertreten: In Halle 6.1 an Stand B49 präsentiert der Aussteller Neuheiten und Klassiker aus seinem breiten Portfolio an Installationssystemen und Befestigungslösungen für die technische Gebäudeausrüstung (TGA).

Fischer zeigt auf der ISH eine Auswahl aus seinem Programm an Befestigungs- und Montagelösungen zur einfachen, schnellen und wirtschaftlichen Installation von Leitungen in der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA). Das Spektrum an Installationssystemen aus galvanisch verzinktem, feuerverzinktem und nicht rostendem Stahl eignet sich nach Angaben des Herstellers für leuchte bis schwere Lasten und deckt Anwendungen im Wohnungsbau genauso ab wie Infrastruktur-Projekte und Industriebauten. Je nach Gebäudesituation und Umfang der Leitung können Anwender die benötigten Komponenten modular zusammenstellen. Sicherheit geben Eignungsnachweise von Schadensversicherer-Organisationen wie Factory Mutual (FM) oder der VdS Schadensverhütung GmbH sowie von der unabhängigen Organisation Underwriters Laboratories (UL) als auch Brandschutz- und Schallschutzprüfungen.

Ein Highlight am Messestand soll zudem das von Fischer selbst entwickelte, innovative Sortiment an Festpunkten und Gleitelementen sein, das auf der Messe erstmals einem breiten Publikum vorgestellt wird. Die aufeinander abgestimmten Systemlösungen zur Aufnahme von thermisch bedingten Ausdehnungen von Rohren sollen zukünftig alle Lastniveaus für leichte bis schwere Rohrleitungen abdecken. 

Ein eigener Fischer Akademie-Bereich soll zudem die Installations- und Befestigungslösungen am Messestand zum Live-Erlebnis machen. Zu den Highlights gehört dabei das vollständig feuerverzinkte Fischer Massive Schwerlastsystem FMS, das bei schweren Installationen den Sekundärstahlbau erübrige und dadurch die Kosten um bis zu 30 Prozent reduzieren könne. Vorteile dieser Systemlösungen sollen anhand eines Real-Exponats am Messestand verdeutlicht werden. 
Ein weiteres Messethema ist das Fischer Leichte Schienensystem FLS zum Befestigen horizontaler und vertikaler Installationen mit leichten Lasten. Mit der Lösung rasten Anbauteile wie vormontierte Konstruktions- und Verbindungselemente per „Clix“-Mechanismus einfach und schnell in die Schiene ein.
Ebenfalls zu sehen sein wird das modulare Fischer Universal Schienensystem FUS zur Befestigung mittelschwerer bis schwerer Leitungsanlagen. Optimierte Verbindungselemente und die Durchsteckmontage beschleunigen und vereinfachen Installationen durch das einfache Stecken und Drehen in die Basiselemente, so Fischer.


Ein weiteres Thema auf der ISH: In Verbindung mit Flachdachfüßen entsteht mit dem FUS Schienensystem eine innovative Systemlösung zur sicheren Umsetzung verschiedener Flachdachinstallationen. Das neue Spezialsortiment reduziere die hohe Belastung für die Dachabdichtung und die Dämmschicht durch eine gezielte Lastverteilung. Beschädigungen der Dachoberfläche werden vermieden. Passend zur jeweiligen Anwendung ermöglichen verschiedene Flachdachfüße die Aufnahme von horizontalen (FFRB standard) und vertikalen (gelenkig FFRBH) FUS Montageschienen.
Zusätzlich plant Fischer, seine Betonschraube UltraCut FBS II zu zeigen. Neben ihrer Zulassung für Einzelbefestigungen besitzt die FBS II in der 6-mm-Durchmesser-Version auch eine Europäisch Technische Bewertung (ETA) für die Mehrfachverankerung von nichttragenden Systemen.

An Beratungsstationen können Besucher zudem mit den Fischer Experten ins Gespräch zu digitalen Services und weiteren Möglichkeiten der Unterstützung bei Bauprojekten kommen. Dabei präsentiert das Unternehmen seine Dienstleistungen und Daten für Building Information Modeling (BIM). Ebenfalls gezeigt wird die Fischer Bemessungssoftware FiXperience. Das enthaltene Software-Tool Install-Fix soll Installateure bei der Bemessung des Schienensystems und beim Ermitteln der benötigten Stückzahlen unterstützen. 
Thema an den Beratungsstationen ist außerdem die Fischer DuoLine. Diese Dübel mit innovativer Materialkombination sollen die Befestigung von Stockschrauben in allen Verankerungsgründen abdecken. Familienmitglied ist auch der DuoSeal Dübel zum sicheren Befestigen mit gleichzeitigem Abdichten des Bohrlochs in Nassbereichen. Besucher können sich darüber hinaus zu dem generellen Serviceangebot informieren, mit dem Fischer Planer und Ausführende weltweit in allen Bauphasen unterstützt.

Das Unternehmen will zudem mit Besuchern zum Thema Nachhaltigkeit ins Gespräch kommen. Mit einer mit Moosen bepflanzten Green-Wall will Fischer auf der ISH zudem ein Statement setzen.

Firmeninfo

fischerwerke GmbH & Co. KG

Klaus-Fischer-Straße 1
72178 Waldachtal

Telefon: (+49) 7443 12-0

[7]