Aktuelles Die Türe

dextüra: Türkollektion mit lichter Eleganz

Mit der neuen Türserie »Form« ist dextüra in das neue Jahr gestartet. Diese Serie bietet schlanke Türen und transparente Modelle mit vergrößerter Glasfläche. Da die BAU in diesem Jahr als klassische Präsenzmesse entfallen ist, wurde auch für die Produktpräsentation eine neue digitale Form entwickelt.

Minimierte Rahmen bestimmen das schlanke Design. Feine Linienfräsungen setzen zusätzliche Akzente – passend zum Trend eines minimalistischen Einrichtungsstils. Das unterstützen bei den Glastüren die zarten Leisten zwischen den Glaselementen und das sorgt laut dextüra für ein elegantes »Industrial«-Zitat. Minimalismus bietet zudem die Kombination von »Form« mit den XS-Zargen von dextüra: 90 mm umlaufender Rahmen in der Tür und 45 mm Zarge.

Die »Form«-Glastüren bieten aufgrund der neuen Verschlankung der Rahmen und Leisten mehr Glasfläche und damit mehr Lichteinfall. Ein Faktor, der in der Konzeption der Türserie maßgebend gewesen sei: Mehr Licht in Räume bringen, um das Spiel von Farben und Formen zu stärken. Bei den Glastüren lassen sich weitere elegante Akzente erzielen – beispielsweise durch den Einsatz minimierter Rosetten bei den Garnituren.


»Form« in neuer Form vorgestellt

Der Innentürspezialist nutzt erstmalig ein Event-Webinar zur Erstvorstellung des Produktes. Verbunden mit einem durchdachten Einladungsmanagement, das mit ­aufwendig produzierten Teaser-Filmen Lust auf das Produkt und die Teilnahme am Webinar macht, wie Sandra Winkelhorst, Geschäftsführerin von dextüra, erzählt. ­»Diese neue Form der Produktpräsentation war eine ­besondere Herausforderung für uns. Wir haben ganz neue Bereiche entdeckt und dabei auch viel Potential für die Kommunikation in der Zukunft.«   J

FIRMENINFO

dextüra Innentürsysteme GmbH

Benzstr. 17
46395 Bocholt

Nach oben
facebook Instagram twitter rss LinkedIn